Casino- & Wettbüro-Sponsoring nimmt in der Bundesliga zu

Deutsche Fußballvereine werden zunehmend von Glücksspiel-Marken gesponsert

 

 

Fußball ist die beliebteste Sportart der Welt: Daher ist es nur logisch, dass Sponsorenverträge von allen möglichen Unternehmen unglaublich lukrativ sind. Die Publicity, welche Marken dadurch erzielen, dass sie auf der Kleidung und Ausrüstung von Fußballmannschaften zu sehen sind, ist kaum zu unterschätzen.

Das Potenzial des Sponsoring von Fußballvereinen wird in Großbritannien seit langem anerkannt – vor kurzem ist dies aber auch den deutschen Wettbüros bewusst geworden. Derzeit stellt diese Art des Sponsoring den am schnellsten wachsenden Markt für deutsche Wettunternehmen dar. Das harte Durchgreifen bezüglich britscher und anderer Wettbüros weltweit, die versuchen, Fußballvereine zu sponsern, sowie die Änderungen des Glücksspielstaatsvertrags von Deutschland haben das Thema Wettanbieter-Branding deutscher Fußballvereine noch weiter erleichtert.

 

Weltweite Änderungen machen aus Deutschland eine tolle Alternative

 

Glücksspielgesetze befinden sich derzeit an vielen Orten weltweit in einem Zustand des Wandels. Online-Glücksspielgesetze in Deutschland haben noch einen weiten Weg vor sich, werden jedoch langsam gelockert. Dementgegen wurden Online-Pokerräume und -Casinos in Australien untersagt. Das britische Fußball-Sponsoring durch Wettbüros und Casinos geht auch angesichts hochrangiger Streitigkeiten dem Ende entgegen.

Jahrelang hat der britische Fußballverband seinen Spielern wegen Glücksspiel-Vergehen Strafen verhängt, während er zugleich lukrative Sponsoringverträge von genau jenen Einrichtungen akzeptierte, die diese Art von Handlung überhaupt erst möglich machten. Der nun der Scheinheiligkeit beschuldigte Verband ist vor kurzem öffentlich von seinem aktuellsten Vertrag mit Ladbrokes zurückgetreten.

Das britische Fußball-Sponsoring war stets am erfolgreichsten – nicht nur für Wettbüros, sondern auch für viele andere Unternehmen.  Das Sponsoring europäischer Vereine wächst jedoch viel schneller als das Sponsoring britischer Vereine, und es besteht ein großes Potenzial für eine weitere Expansion. Das Timing für den Eintritt von Wettbüros in den deutschen Markt könnte nicht perfekter sein, wenn man die leichte Auflockerung deutscher Glücksspielgesetze und die Möglichkeit einer diesbezüglichen Fortführung sowie die Wettbüros berücksichtigt, die nach neuen Gelegenheiten suchen, um ihre Sponsoren-Gelder zu platzieren.

 

Erreichen des vollständigen Sponsoring-Potenzials der Bundesliga

 

Lediglich 16 % der Investitionen in die Bundesliga kamen in der Spielsaison 2016-2017 von außen, während die britische Premier League Fremdinvestitionen in Höhe von 75 % verzeichnen konnte. Der Unterschied ist groß – statt sich jedoch entmutigen zu lassen, sollte die Bundesliga dies nun als Gelegenheit zum Aufholen sehen.

Die Top 3 der Wettbüro-Sponsoren deutscher Fußballvereine sind derzeit, angefangen mit dem größten: Tipico, bet-at-home und myBet. Tipico unterstützt den HSV, Werder Bremen, Bochum, Freiburg, Hoffenheim und HSAV. Bet-at-home ist der Name hinter Gladbach, St. Pauli und Schalke, während myBet Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth sponsert. Der Gigant der Branche, 10Bet, kündigte vor kurzem an, dass er zum exklusiven Wettpartner des VfL Wolfsburg werden wird, was die aggressive Marketingkampagne widerspiegelt, derer sich dieses und viele andere Wettbüros nun außerhalb Großbritanniens bedienen.

Deutsche wie spanische Fußballmannschaften profitieren mit Sicherheit von dem geänderten Fokus: Das Wachstum im Bereich des Sponsoring für die Bundesliga und La Liga in der Spielsaison 2016/2017 betrug jeweils 3,97 % und 16,6 %. Obwohl Großbritannien nach wie vor die Nase vorne hat, ist das Wachstum hier, wie zuvor erwähnt, zurückgegangen und betrug in der gleichen Saison lediglich 0,92 %. Wettanbieter richten ihren Blick nicht nur auf andere europäische Mannschaften bzw. sogar andere Fußballmannschaften – wie im Sponsoring des ugandischen Fußballvereins Onduparaka und Ninjas in Pyjamas, eines eSports-Teams, seitens Betway, zu beobachten war.

 

Weiteres Sponsoring und Erfolge werden in Deutschland erwartet

 

Mit den neuen Glücksspielgesetzen in Deutschland sowie der Möglichkeit, dass diese weiter aufgelockert werden, kann man davon ausgehen, dass das Bundesliga-Sponsoring seitens Wettbüros und Casinos weiter wachsen wird. Diese Gelder sind wichtig, denn sie ermöglichen es den Mannschaften, mehr Angebote zu unterbreiten, um bessere Spieler zu bekommen, Ausrüstungen zu erneuern und in Trainingsprogramme zu investieren. Im Gegenzug werden die Mannschaften besser spielen und es wird ein sogar noch größerer Genuss sein, diesen zuzusehen, so dass Sponsoren eine bessere  Publicity erzielen werden. Jeder geht aus dieser Situation siegreich hervor, inklusive der Zocker, die von der Tatsache profitieren, dass Wettunternehmen in der Lage sein werden, bessere Auszahlungen und Gewinnchancen zu bieten.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.