Die Fußball-Europameisterschaft wird so spannend wie nie

Einen Monat voller Fußballfreude erwartet Sie vom 11. Juni bis 11. Juli bei der anstehenden Europameisterschaft.

Große Emotionen, Fußball der Extraklasse und jede Menge Weltstars: Fußballherz, was willst Du mehr? Freuen Sie sich auf die Euro 2021, ein Fest für die ganze Familie, welches Ihnen den Sommer versüßt.

 

Zwischen Vorfreude und Ungeduld – endlich geht es los

Wenn am 11. Juni um Punkt 21 Uhr im römischen Olympiastadion der Anpfiff zur Eröffnungspartie Türkei gegen Italien ertönt, hat das lange Warten der Fans ein Ende. Pandemiebedingt musste die für den letzten Sommer geplante Europameisterschaft um ein Jahr nach hinten verschoben werden. Der Spannung tut dies keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Die besten Teams Europas, gespickt mit Ausnahmekönnern, messen sich in nervenaufreibenden Spielen und alle haben ein gemeinsames Ziel: ihre Nation mit Würde und Stolz zu vertreten.

 

Der Modus macht den Reiz

Die Vorrunde bildet das Grundgerüst für den Erfolg. Nur der Gruppensieger und Zweitplatzierte der insgesamt sechs Gruppen erreicht die K.o.-Phase, ab welcher dann ein anderer Modus gilt. Ab dem Achtelfinale gibt es keine Unentschieden mehr. Bei Gleichstand nach 90 Minuten werden die Spiele von nun an in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen entschieden. Turniere wie die Euro leben insbesondere von ihrer Spannung.

 

Gruppenphase voller Charme

Auch wenn die reizvollen Spiele meist bis nach der Vorrunde auf sich warten lassen, ist eine langweilige Gruppenphase bei der bevorstehenden Euro ein Trugschluss. Immerhin bildet sie die wichtigste Achse des Turniers und auch wenn noch keine spannende Verlängerung möglich ist, sind größere Überraschungen keineswegs ausgeschlossen. Dennoch muss fairerweise erwähnt werden, dass nicht in jeder Gruppe ausgewogene Kräfteverhältnisse herrschen. So ist beispielsweise die Favoritenrolle in Gruppe D klar verteilt: Mit England und Kroatien stehen sich zwei echte Fußball-Schwergewichte als erwartbare Gruppensieger gegenüber. Tschechien und Schottland komplettieren die Gruppe und erhoffen sich insgeheim, mehr als nur angenehme Sparringspartner der Großmächte zu sein. Allem voran das britische Duell der Engländer gegen die Schotten verspricht heißen Derby-Charakter und jene haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze.

Dem gegenüber steht die Gruppe F, welche von Experten etwas martialisch als „Todesgruppe“ betitelt wird. Darin messen sich mit Weltmeister Frankreich, Deutschland und Europameister Portugal drei Top-Favoriten auf den Titelgewinn. Weltstars wie Cristiano Ronaldo, Toni Kroos, Manuel Neuer oder Kylian Mbappé geben sich die Ehre. Für jeden Fußballromantiker wäre es ein Augenschmaus, wenn sich ausgerechnet der krasse Außenseiter Ungarn in dieser Gruppe zum Favoritenschreck mausern würde und es ihnen gelänge, den Großen mit couragierten Auftritten ein Bein zu stellen.

Gewiss hat jede Gruppe ihren Reiz. Mit Spanien aus Gruppe E und Benelux-Staat Belgien aus Gruppe B verdichtet sich das Favoritenfeld auf knapp zehn Kandidaten. Dem geneigten Fußballfan wird nicht entgangen sein, dass es sich hierbei um die „üblichen Verdächtigen“ handelt. Wenn darüber hinaus die Geheimfavoriten wie Italien oder die Niederlande ins Visier genommen werden, verdeutlicht dies eine schier unglaubliche Qualität bei der Europameisterschaft, die größte Spannung garantiert, denn circa die Hälfte der teilnehmenden Teams macht sich ernsthafte Hoffnungen auf den Titelgewinn. Da zählt ein unter Freunden vereinbarter Wetteinsatz vor Beginn der EM schon fast zum guten Ton.

 

EM der vielen Städte

Zur ohnehin großen Spannung kommt eine Besonderheit, die es in dieser Form nie zuvor gab: Das Außergewöhnliche an der Euro 2021 ist ihre Logistik, denn anders als bisher finden die Spiele nicht in einem Gastgeberland statt, sondern in insgesamt elf Städten, wovon sich zehn auf Europa verteilen und mit dem aserbaidschanischen Baku auch eine asiatische Stadt unter den Austragungsorten ist. Dank der vielen quer durch Europa verstreuten Austragungsorte kommen mehrere Länder in den Genuss dieses Großevents und die Europameisterschaft wird ihrem Namen in jeder Hinsicht gerecht.

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.