Könnte Henry Cavill der nächste James Bond werden?

(Anz.) Daniel Craig arbeitet an seinem letzten Film als den Agenten 007. Könnte Superman Star Henry Cavill sein Nachfolger werden?

 

Daniel Craig wird gegen Dezember an seinem letzten Film als James Bond mit den Drehungen beginnen. Wer die ikonische Rolle nach ihm bekommen wird, ist zurzeit noch unklar, jedoch scheint Cavill mehr als geeignet für die Rolle.

Der 35-jährige besitzt auf jeden Fall das typische Aussehen eines James Bond Charakters: großgewachsen, dunkle Haare und ein charmantes, selbstbewusstes Auftreten, das einem Geheimagenten auf jeden Fall entsprechen könnte.

Jedoch sind Cavill’s Aussehen und seine bisherige Rolle als CIA-Agent August Walker nicht die einzigen Faktoren, die für ihn sprechen. So wurde er bereits im Jahr 2006 für Casino Royale für die Rolle als James Bond in Betracht gezogen. Der damals 22-jährige Cavill war der Favorit von Casino Royale Direktor Martin Campbell. Jedoch wurde er mit seinen zarten 22 Jahren als zu jung eingestuft, um den erfahrenen Agenten zu spielen, weshalb die Rolle stattdessen an Daniel Craig ging.

Daniel Craig und Casino Royale

Casino Royale wurde zu einem der beliebtesten James Bond Filme aller Zeiten. Nicht nur war Daniel Craig mit seinen blonden Haaren und härterem Aussehen ein eher untypischer James Bond, doch der Film hatte auch eine spürbar trübere Atmosphäre, als vorherige Filme. Hinzu kamen unzählige versteckte Referenzen zum Glücksspiel, die nur Zuschauern, die schon einmal in den besten Online Casinos Poker, Blackjack oder andere Spiele ausprobiert haben, aufgefallen sein dürften. So kann gesehen werden, dass Bond dem Casino Dealer in der Poker-Szene, in der er gegen Mad Mikkelsen’s Charakter Le Chiffre um über Hundert-Millionen Dollar spielt, nach dem Spiel einen Chip gibt, der eine halbe Million Dollar wert ist. Der neutrale und schon fast ausdruckslose Gesichtsausdruck des Dealers, als er den teuren Chip entgegennimmt, lässt die Szene beinahe ironisch wirken. Ebenfalls fällt auf, dass Casino Royale nicht wie in bisherigen Filmen Bond’s Lieblingsspiel Baccarat (Chemin de Fer) spielt, sondern Hold’em Poker. Noch interessanter ist, dass einer der Spieler in der Szene ein Paar Achten hält, was auch ein ‘Octopussy’ genannt wird. Dabei handelt es sich um eine Referenz zu einem James Bond Film aus dem Jahr 1983, in dem Bond von Pierce Brosnan gespielt wurde.

Henry Cavill an James Bond Rolle interessiert

Viele Jahre später scheint Henry Cavill jedoch immer noch interessiert an der Rolle. In einem Interview soll er vor kurzem dazu gesagt haben: “Ich denke, die Rolle als James Bond würde mir Spaß machen. Natürlich wäre ich darüber begeistert, die Rolle zu spielen. Es wäre toll, einmal einen Briten zu spielen, da ich ansonsten nicht oft dazu komme. Deshalb würde ich ‘ja’ sagen, wenn ich die Möglichkeit bekommen würde, den Agenten 007 zu spielen.”

Desweiteren erwähnte Cavill, dass er nun dank dem Stunt-Training aus der Mission Impossible Franchise dazu in der Lage wäre, für die Rolle als James Bond echte Stunts auszuführen, und gerne dabei seine Erfahrungen einsetzen würde.

Konkurrenz von Tom Hardy?

Obwohl die Chancen für Cavill gut stehen, könnte er doch starke Konkurrenz bekommen. So soll zurzeit auch Tom Hardy für die Rolle als James Bond in Betracht gezogen werden. Tom Hardy, ebenfalls ein Brite, besitzt mehr Ähnlichkeit mit dem jetzigen Bond-Charakter Daniel Craig. Weitere Schauspieler wie James Norton, Jack Huston, Aidan Turner und Idris Elba sollen ebenfalls um die Rolle werben. Anderen Quellen zufolge soll auch Joe Cole ein Mitstreiter sein. Die Rolle als James Bond ist stark umkämpft und so ziemlich der Traum eines jeden Hollywood Schauspielers, deshalb ist eine solch starke Konkurrenz nichts außergewöhnliches. Der neue James Bond Film, der bisher noch keine Titel hat, soll im Oktober 2019 erscheinen. Es bleibt die Frage, ob die Franchise mit Henry Cavill zum klassischen Bond-Typen zurückkehrt oder mit Tom Hardy, James Norton und Co. den neuen, blonden Bond weiterführt.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit