Mieter händeringend gesucht

 CFalk  / pixelio.de
CFalk / pixelio.de

(sr). Wer kennt die Bilder von Wohnungsbesichtigungen aus Hamburg nicht: Lange Schlangen schlängeln sich zu den Besichtigungsterminen durch die Hausflure. Die Chance der Mietinteressenten zum Zuge zu kommen, ist verschwindend gering.

In Schwerin gibt es diese Probleme nicht. Hier schlägt das Pendel genau in die entgegengesetzte Richtung. Mit 9,9 Prozent liegt die Landeshauptstadt im Bundesvergleich auf Platz 3 der Leerstandsquote. Vermieter suchen händeringend nach potentiellen Mietern. Dramatischer sieht es nur noch in Salzgitter (11,7) und Chemnitz (10,4) aus.

Der Verband Norddeutscher Wohnungsbaugesellschaften (VNW) ist sich sicher, dass die Zahlen noch dramatischer aussehen würden, wenn man im Zuge des Projekts »Stadtumbau Ost«, seit der Wende nicht 10 bis 12 Milliarden Euro in den Wohnungsabriss investiert hätte.  Ein weiterer Rückbau, das zeigen die Zahlen von Schwerin, ist aber nach wie vor notwendig. Darüber ist sich auch die Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft (SWG) im Klaren, die mit insgesamt 9.100 vermietbaren Wohnungen zu den größten Anbietern gehört.

Die SWG hat nach eigenen Angaben einen momentanen Leerstand von 9,8 Prozent. Besonders in den Stadtteilen Krebsförden und Mueßer Holz stehen knapp ein Viertel der Wohnungen leer. Rückbau ist und bleibt daher die einzige Mögichkeit, den Markt zu bereinigen.

Der zweite Großanbieter mit insgesamt 13.500 Wohnungen ist die Schweriner Wohnungsbaugesellschaft (WGS). Dort liegt die Leerstandquote sogar bei 13 Prozent. Knapp 2.000 Wohnungen warten bei der WGS also auf Mieter. Ein Teil dieser Leerstände, so die WGS, würden bewusst für vorgesehene Sanierungen oder Abriss leer gehalten. Wie bei der SWG ist der Leerstand auch bei der WGS größtenteils im Schweriner Süden zu finden. Die wenigsten Probleme hingegen bereiten die Alt- und die Weststadt.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.