Schnellkredite: Wie kann man sofort Geld leihen!

Studenten, Arbeitnehmer, Rentner: Wer einen sofortigen Kredit benötigt, kann kleine Schnellkredite beantragen, mit denen man einen geringen Geldbetrag erhält, der jedoch in sehr kurzer Zeit zurückgezahlt werden muss. Charakteristisch für diese Darlehen ist in der Tat die Geschwindigkeit der Auszahlung des Darlehens.

Foto: Chris S.

 

Schnellkredite sind Darlehen, die sich an diejenigen richten, die dringend kleine Geldbeträge in kurzer Zeit benötigen. Das Hauptmerkmal dieser Finanzprodukte liegt in der Schnelligkeit der Auszahlung der benötigten Liquidität: Die Auszahlung erfolgt ebenfalls innerhalb von 48 Stunden nach Gewährung des Darlehens oder sogar schneller.

Bei Darlehen mit höheren Beträgen sind neben den Ausweisdokumenten die Lohnabrechnung, die Steuererklärung und für Selbstständige ein Einkommensnachweis vorzulegen. Rentner müssen dem Antrag den Rentenbescheid beifügen. In jedem Fall sind die Bedingungen der Kreditinstitute sehr unterschiedlich.

Am besten ist es hier entweder selbst zu vergleichen oder sich an einen Online-Broker wie MoreBanker zu wenden. Auf solchen Plattformen finden Sie unzählige Anbieter und Vergleiche. Schauen wir uns gemeinsam an, wie man ein Schnelldarlehen erhält und was die Stärken dieser persönlichen Darlehen sind.

Was sind Schnellkredite?

Kleine Schnellkredite fallen in die Kategorie der Privatkredite, gewährleisten jedoch eine schnellere Gutschrift des Geldes auf dem Girokonto des Kunden. Die Frist beträgt zwei Tage ab der Gewährung des Kredits, manchmal reichen aber auch nur 24 Stunden aus.

Es handelt sich um ein Darlehen, das für diejenigen gedacht ist, die schnell über Geld verfügen müssen, um dringende oder plötzliche Ausgaben zu tätigen. Der gewährte Betrag variiert je nach Kreditinstitut, an das Sie sich wenden, liegt aber in der Regel zwischen mindestens 1.000 € und höchstens 30.000 €.

Sowohl der Höchstbetrag als auch die für die Gewährung des Kredits erforderlichen Sicherheiten richten sich nach den Vorschriften des jeweiligen Kreditinstituts. Einige Banken akzeptieren auch andere Sicherheiten als das monatliche Einkommen. Die angewandten Zinssätze variieren je nach Kreditgeber. Kleine Schnellkredite sind keine zweckgebundenen Kredite, d. h. das geliehene Geld kann in jeder beliebigen Weise ausgegeben werden.

Sofortige Online-Darlehen?

Für diese kleinen, schnellen Beträge kann der Antrag online gestellt werden, indem das Formular direkt online ausgefüllt wird, ohne dass man unbedingt eine Bankfiliale oder das Büro eines Finanzunternehmens aufsuchen muss. Dies verkürzt die Zeit und macht das Verfahren effizienter.

Die Unterlagen sind in den meisten Fällen weniger umfangreich als die, die für die Aufnahme größerer Summen erforderlich sind. Natürlich wollen die Kreditgeber Garantien sehen, um sicher zu sein, dass der Empfänger des Kredits das erhaltene Kapital zurückzahlen kann. Die Bedingungen sind jedoch nicht allzu restriktiv.

Ist der Antrag bewilligt, wird das Geld innerhalb von zwei Tagen nach der Bewilligung des Kredits auf das Girokonto des Kunden überwiesen. Oft reicht es aus, ein Girokonto zu haben.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.