Schwerin: Schwerer Verkehrsunfall in der Werderstraße

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und ca. 50.000 Euro Sachschaden kam es am vergangenen Samstag in Schwerin. Die Polizei bittet um Hinweise.

Symbolbild

Am vergangenen Samstagnachmittag (7. September) ereignete sich an der Kreuzung Werderstraße / Walther-Rathenau-Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Da die Unfallursache bisher nicht abschließend geklärt werden konnte, bittet die Polizei die Bevölkerung nun um Mithilfe.

Zwei PKW kollidierten an Kreuzung

Es war etwa 16 Uhr am Samstagnachmittag, als ein 48-jähriger mit seinem Mercedes-Benz die Kreuzung aus der Werderstraße kommend in Richtung Güstrow überquerte. Dabei kam es in etwa auf Mitte der Kreuzung zu einem Zusammenstoß mit einem Audi einer 28-jährigen. Sie kam aus der Knaudtstraße und fuhr in Richtung Walther-Rathenau-Straße. Der Mercedes kollidierte mit der rechten Seite des Audi. Der kam an einem Ampelmast zum Stehen.

Polizei bittet um Hinweise

Beide Personen wurden durch den Unfall schwer verletzt und in die HELIOS KLINIKEN Schwerin gebracht. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca 50.000 Euro. Alle weiteren Ermittlungen übernimmt die Kripo Schwerin. Um die Unfallursache zu ermitteln, wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Darüberhinaus bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der weiteren Aufklärung des Unfallhergangs. Wer sachdienliche Hinweise machen kann, sollte ich an das Polizeihauptrevier Schwerin unter 0385 5180 2224 oder an jede andere Polizeidienststelle wenden. Auch die Internetwache nimmt unter www.polizei.mvnet.de Hinweise entgegen.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.