SEK-Einsatz nach Hinweis auf eine geplante Raubstraftat

 

Am gestrigen Morgen wurde ein 34-jähriger Mann in seiner Wohnung in der Galileo-Galilei-Straße festgenommen. Die Person wurde von Spezialkräften des LKA-MV gegen 06.00 Uhr angetroffen, er leistete keinen Widerstand. Ein Zeuge hatte zuvor Informationen zu einer geplanten Raubstraftat mitgeteilt, die nach intensiver Bewertung durch die Polizei den Einsatz von Spezialkräften erforderlich machten.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen durch Beamte der Bereitschaftspolizei konnten diese Hinweise nicht erhärtet werden. Der Mann äußerte sich in seiner Vernehmung nicht zu den Vorwürfen. Die Kriminalpolizei wird weitere Ermittlungen zu den Angaben des Zeugen führen. Der Tatverdächtige ist wieder auf freiem Fuß.

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit