Mi, 17. April 2024
Close

Festnahme nach Diebstahl:
32-jähriger Intensivtäter vor Haftrichter

Ein 32-jähriger Mann wurde heute dem Haftrichter vorgeführt, nachdem er in Verbindung mit einem Diebstahl in einem Gastronomiegeschäft stand.

  • Veröffentlicht Februar 16, 2024

Ein 32-jähriger Mann wurde heute dem Haftrichter vorgeführt, nachdem er in Verbindung mit einem Diebstahl in einem Gastronomiegeschäft stand. Die Tat ereignete sich in der Schweriner Paulsstadt, wo eine Geldkassette mit etwa 2000 EUR entwendet wurde.

 

Blaulicht
Symbolbild

 

Am Mittwochabend kam es zu einem Diebstahl in einem Gastronomiegeschäft, bei dem der Täter eine Geldkassette mit rund 2000 EUR erbeutete. Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorfall auf. Einen Tag später erkannte der Geschäftsinhaber den Täter im Stadtgebiet Schwerin wieder und alarmierte die Polizei.

 

Fluchtversuch endet in Mülltonne

Die Polizeibeamten trafen den 32-jährigen Algerier an, als er einen Fluchtversuch unternahm. Seine Flucht endete in einer Sackgasse, wo er versuchte, sich in einer Mülltonne zu verstecken. Die Beamten nahmen ihn gegen 20:10 Uhr vorläufig fest. Nach umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 32-Jährigen erlassen. Das Amtsgericht Schwerin ordnete den Vollzug der Haft an. Der Festgenommene gilt als Intensivtäter und war bereits mehrfach polizeilich bekannt.

Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert