„Was macht Corona mit Ängsten, Sorgen und Vorurteilen in der Gesellschaft – und wie gehen wir als Religionen damit um?“

Wann:
16. September 2020 um 17:00
2020-09-16T17:00:00+02:00
2020-09-16T17:15:00+02:00
Wo:
Synagoge Schwerin
Schlachterstraße 3
19055 Schwerin
Deutschland

„Was macht Corona mit Ängsten, Sorgen und Vorurteilen in der Gesellschaft – und wie gehen wir als Religionen damit um?“ Mit dieser Frage wird sich am Mittwoch, 16. September, um 17.00 Uhr, ein offenes Forum in der Schweriner Synagoge beschäftigen, zu dem der Interreligiöse Dialog der Landeshauptstadt Schwerin einlädt. „Wir freuen uns, dass wir zu diesem Forum Tilman Jeremias, Bischof im Sprengel Mecklenburg und Vorpommern der evangelischen Nordkirche gewinnen konnten. Er wird einen Impulsvortrag zu dem aktuellen Thema halten. Die anschließende Aussprache – auch mit den Beiträgen der Religionen – wird sich um dieses Thema, um Erfahrungen in dieser Zeit drehen“, sagt Rudolf Hubert, Moderator des Interreligiösen Dialogs. „Wir danken besonders auch der jüdischen Gemeinde, dass diese Veranstaltung, die im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Schwerin stattfindet, in der Synagoge durchgeführt werden kann.“

Auf Grund der Pandemie und den derzeit geltenden Auflagen sei darauf hingewiesen, dass in der Synagoge nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Zum Interreligiösen Dialog in der Landeshauptstadt Schwerin gehören die katholische Propsteigemeinde St. Anna, die evangelischen Kirchen, die jüdische Gemeinde, der Islamische Bund in Schwerin e.V. , das Islamische Zentrum Schwerin und die russisch-orthodoxe Gemeinde.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.