Do, 29. Februar 2024
Close

Schweriner Polizeieinsatz am Dreescher Markt
Auseinandersetzung mit Verletztem und Schusswaffen

  • Veröffentlicht Februar 9, 2024

Am gestrigen Abend, dem 8. Februar 2024, intervenierte die Polizei am Dreescher Markt in Schwerin aufgrund einer gemeldeten Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Personen. Die Einsatzkräfte wurden durch mehrere Hinweisgeber alarmiert, die auf den Vorfall aufmerksam geworden waren.

 

Polizei Blaulicht
Symbolbild

 

Bei der Ankunft vor Ort entdeckten die Polizeibeamten einen 23-jährigen tunesischen Staatsbürger mit einer Stichverletzung im Oberkörper. Der Verletzte wurde unverzüglich von Rettungskräften in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Bislang gibt es keine Informationen über weitere Geschädigte oder Verletzte im Zusammenhang mit dem Vorfall.

Ersten Erkenntnissen zufolge kamen bei der Auseinandersetzung nicht nur ein Messer, sondern auch ein Tierabwehrspray sowie eine Schreckschusswaffe zum Einsatz. Im Zuge der Ermittlungen identifizierten die Beamten einen 18-jährigen Iraker als einen der Tatverdächtigen. Die Polizei setzte vor Ort nicht nur auf herkömmliche Streifen, sondern auch auf den Einsatz von Diensthundeführern und den Kriminaldauerdienst, um Spuren zu sichern. Aufgrund des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Kriminalkommissariat Schwerin.

 

Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sowie die Motivation der beteiligten Gruppen bleiben derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren polizeilichen Untersuchungen. Die Beamten vor Ort waren bemüht, die Situation unter Kontrolle zu bringen und die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert