Corona in Schwerin: 33 Neuinfektionen – und doch bleibt Hoffnung

33 Neuinfektionen meldete das LAGUS MV gestern für Schwerin. Ein durchaus wieder hoher Wert. Allerdings waren darunter 21 positive Tests einer flächendeckenden Testung im Pflegeheim "Im Casino".

Corona in Schwerin: 33 Neuinfektionen – und doch bleibt Hoffnung

Die vergangene Woche hatte vor allem auch in der Landeshauptstadt Schwerin durchaus viele positive Signale in der Entwicklung der Corona-Pandemie mit sich gebracht. Mehr oder weniger von Tag zu Tag sank die 7-Tage-Inzidenz auf zuletzt deutlich unter 100 Fälle je 100.000 Einwohner. Vor allem auch die durchweg eher niedrigen Meldungen von Hausärzten gaben Grund zur […]

Schwerin: Diskussion um innerstädtisches Parken beginnt erst

Anders als es gestern in einer Tageszeitung klang, ist eine Verdoppelung der Parkgebühren in Schwerin noch längst nicht beschlossene Sache. Dezernent Bernd Nottebaum bestätigte zwei Vorlagen. Diese aber sind als nicht dringlich einegstuft. Die politische Diskussion also kommt erst. Zudem scheint die Verwaltung bereit, über eine Gebührenerhöhung auch erst später zu sprechen.

Schwerin: Diskussion um innerstädtisches Parken beginnt erst

Ein wirklich neues Thema sind sie nicht: Die Parkgebühren in Schwerin. Immer wieder beschäftigten sie in den vergangenen Jahren die öffentliche Debatte und auch die politischen Gremien. Die Hintergründe waren dabei vielfältig. Mal gerieten sie als Steuerungsinstrument der Verkehrsflüsse in den Blickpunkt. Mal ging es „nur“ um die Frage, bis wieviel Uhr sie gelten. Im […]

Schwerin: „Man müsste mal…“ – Podcast Folge 16

Bereits 15 Mal sprachen Andreas Lußky und Claus Oellerking mit Menschen in und aus Schwerin über deren Engagement. Sie alle hatten mal den Gedanken, "Man müsste mal..." - und sie handelten. In Folge 16 des Podcast kommt es nun zu einem Rückblick.

Schwerin: „Man müsste mal…“ – Podcast Folge 16

„Man müsste mal…“ gerade unter Neu-Schwerinerinnen und -Schwerinern etwas gemeinsam unternehmen. Sich gemeinsame Ziele setzen und an deren Realisierung arbeiten. So dachten und denken Rahaf Tabboush und Asem Alsayjare vom Verein „Miteinander – Ma’an e.V.“ In  Folge 15 des beliebten Podcast „Man müsste mal…“ aus, über und für Schwerin erzählten sie über eben dieses Engagement. […]

Schwerin: Baubeginn für umstrittene Brücke

Seit Jahren gibt es Streit um die geplante Brücke zwischen Dwang und Krösnitz in Schwerin. Dort soll nach Fertigstellung ein neuer Radweg mit entsprechend touristischer Anziehungskraft entstehen. Nachdem ein Gericht entschied, begannen gestern die Arbeiten für das Brückenbauwerk.

Schwerin: Baubeginn für umstrittene Brücke

Von Beginn an hatte sich die Stadtvertretung in Schwerin den Bau einer Radbrücke zwischen der Krösnitz und dem Dwang alles andere als leicht gemacht. Die Gründe dafür waren vielfältig. So mussten von Einfamilienhausbesitzern gepachtete städtische Grundstücksteile, die den jeweiligen Bewohnern einen direkten Seezugang ermöglichten, aktiviert werden. Die Nutzer mussten die Flächen beräumen, Zäune neu setzen […]

Schwerin: UB-Fraktion will mehr seniorengerechtes Wohnen

Die UB-Fraktion in Schwerin sieht einen Bedarf an barrierefreien, erschwinglichen Wohnungen in der Nähe von derzeitigen Wohnorten älterer Menschen. Wer sein Haus altersbedingt aufgeben muss, sollte in der Nähe eine Alternative finden.

Schwerin: UB-Fraktion will mehr seniorengerechtes Wohnen

Die Diskussion um die Situation auf dem Wohnungsmarkt von Schwerin ist keine neue. Seit mehreren Jahren kennen die Mietpreise mehr oder minder nur eine Richtung: Nach oben. Daher gestaltet es sich für viele Bewohner der Stadt zunehmend schwieriger, in den gewünschten Bereichen eine neue Wohnung zu finden. Wie überall gibt es auch hier Stadtteile, die […]

Schwerin: „Treckfiedel-Hanne“ im Alter von 90 Jahren verstorben

Bereits am 20. Dezember verstarb mit Hannelore Hinz ein echtes Schweriner Original, wie die Landeshauptstadt Schwerin am vergangenen Freitag informierte. "Treckfiedel-Hanne" wurde 90 Jahre.

Schwerin: „Treckfiedel-Hanne“ im Alter von 90 Jahren verstorben

Am 12. Dezember 2020 verstarb Hannelore Hinz. Die unter ihrem Künstlernamen „Treckfidel-Hanne“ bekannte Autorin, Alleinunterhalterin, Moderatorin und Musikerin wurde 90 Jahre alt.   „Eine Botschafterin der Landeshauptstadt“ Am 17. Juni 1930 wurde sie in Rostock geboren, wenig später erfolgte der Umzug nach Schwerin. Mit der Landschaft, den Menschen und der Sprache war sie tief verwurzelt, […]

Schwerin: Stadt erweitert Online-Dienstleistungen auf Serviceportal

Anfang März 2020 wurde eine Studie bekannt, die Schwerin ganz vorn in einem Ranking von 100 Städten sah, dass den digitalen Service verglich. An diesem Angebot arbeitet die Stadt weiter. Nun sind auch Geburtsanzeigen online möglich.

Schwerin: Stadt erweitert Online-Dienstleistungen auf Serviceportal

Anfang März des vergangenen Jahres überraschte so manche Einwohner von Schwerin das Ergebnis einer Studie zum digitalen Service von 100 deutschen Städten. Denn dabei kam die Landeshauptstadt im Gesamtranking auf einen fast schon unglaublichen 2. Platz. Unter den kleinen Großstädten errang Schwerin sogar den Spitzenplatz. Darauf ruht sich die Stadt aber offenbar nicht aus. Das […]

Schwerin: Neue Grundsteuerbescheide sind unterwegs

Das neue Jahr ist drei Wochen alt. Nun geht der Blick auf die Kasse, aus der das Jahr finanziert werden soll. Die Stadtverwaltung Schwerin versendet daher aktuell diverse Steuerbescheide. Darunter auch die Neuberechnung der Grundsteuer.

Schwerin: Neue Grundsteuerbescheide sind unterwegs

Die Ankündigung kam bereits direkt zu beginn des Jahres. Im Ausblick, was sich im neuen Jahr 2021 in Schwerin ändert, informierte die Stadtverwaltung auch über den Versand neuer Mehrjahresbescheide für die Grundsteuer in der Landeshauptstadt. Diese Ankündigung setzt sie nun auch schon kurze Zeit später um. Damit dürften die neu berechneten Festsetzungen zur Grundsteuer und […]

Schwerin: Ministerin spricht mit Medien aber nicht mit Abiturienten

Vor wenigen Tagen wandten sich Abiturienten aus Schwerin per Brief an das Bildungsministerium. Sie baten um das Bilden einer Durchschnittsnote statt der bevorstehenden Prüfungen. So könnte auch weiterer Unterricht stattfinden, um den Lehrstoff nachzuholen, der durch die Corona-Lage ausfiel. Aber um diesen Blick über die Schulzeit hinaus geht es dem Ministerium offenbar nicht. Und auch dessen Kommunikationspolitik wirft dabei Fragen auf.

Schwerin: Ministerin spricht mit Medien aber nicht mit Abiturienten

Vor zwei Tagen berichteten wir an dieser Stelle von einem Schreiben zahlreicher Abiturientinnen und Abiturienten der Gymnasien in Schwerin. In diesem hatten sie Bildungsministerin Martin darum gebeten, aus einer Vielzahl an Gründen statt der bevorstehenden Abiturprüfungen ein Durchschnittsabitur zu bilden. Gestern nun äußerte sich die Ministerin. Allerdings anders, als man es vielleicht vermutet hätte.   […]

Corona in Schwerin: Positivtrend hält an

Erneut war gestern ein Tag, der die Hoffnung auf ein stabiles Sinken der Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern und auch Schwerin weiter aufrecht hält. Es gilt also, weiter die Regeln und Maßnahmen einzuhalten, um den Trend zu unterstützen.

Corona in Schwerin: Positivtrend hält an

So langsam scheint Hoffnung wirklich begründet. Natürlich sind die Corona-Zahlen in Mecklenburg-Vorpommern an sich und auch in Schwerin noch zu hoch. Aber es scheint sich doch ein Trend eines Rückgangs abzuzeichnen. Ein gutes Signal – vor allem auch im Wirken um die Verhinderung einer dritten Welle.    Zahlen in ganz MV sinken weiter – Inzidenz […]

1 2 3 141