Close

Diebstahl am Marienplatz:
Dieb wurde in Thüringen mit Haftbefehl gesucht

Große Überraschung nachdem ein Ladendieb von der Polizei gestellt wurde – der Mann wurde schon wegen andere Delikte per Haftbefehl gesucht.     Ein gestern verübter Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft

  • Veröffentlicht Juli 28, 2023

Große Überraschung nachdem ein Ladendieb von der Polizei gestellt wurde – der Mann wurde schon wegen andere Delikte per Haftbefehl gesucht.

 

Polizeiauto in Schwerin
Symbolbild

 

Ein gestern verübter Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft in der Schweriner Innenstadt führte zu einem überraschenden Ergebnis: Der Täter, ein 28-jähriger Mann aus Thüringen, wurde von einer aufmerksamen Verkäuferin auf frischer Tat ertappt. Dieser war jedoch nicht nur wegen des Diebstahls gesucht, sondern auch zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben.

Der Vorfall ereignete sich vorgestern gegen 10:45 Uhr am Marienplatz, als der Gesuchte versuchte, ein T-Shirt im Wert von 10EUR zu entwenden. Doch die 49-jährige Verkäuferin des Geschäfts wurde misstrauisch und kam dem Dieb schnell auf die Schliche. Durch ihr beherztes Eingreifen konnte der Diebstahl vereitelt werden. Umgehend alarmierte sie die Polizei, die schnell vor Ort war.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass der 28-jährige Mann bereits per Haftbefehl gesucht wurde. Offenbar hatte er sich der Justiz entziehen wollen, doch sein Versuch, das T-Shirt zu stehlen, führte zu seiner Entdeckung und Verhaftung.

Noch am selben Tag wurde der Ladendieb in eine Justizvollzuganstalt gebracht, um dort seine siebenmonatige Freiheitsstrafe zu verbüßen. Es handelt sich hierbei um eine deutsche Staatsangehörige, der nun die Konsequenzen seines Handelns bevorstehen.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert