Do, 29. Februar 2024
Close

Raubstraftat in Schwerin:
Festnahme nach Diebstahl

Am 16. Januar ereignete sich im Schweriner Stadtteil Lankow eine Raubstraftat, bei der ein 33-jähriger Mann Opfer wurde.

  • Veröffentlicht Februar 2, 2024

Am 16. Januar ereignete sich im Schweriner Stadtteil Lankow eine Raubstraftat, bei der ein 33-jähriger Mann Opfer wurde. Die Polizei konnte drei Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren ermitteln, die nun in Haft sind.

 

Polizei
Foto: Symbolbild

 

Am Morgen des 16. Januar um 7:30 Uhr wurde der 33-jährige Mann Opfer einer Raubstraftat in seiner Wohnung. Ursprünglich hatte er über ein Onlineportal einen Besucher erwartet, jedoch erschienen drei Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren. Es besteht der Verdacht, dass sie den Geschädigten bedrohten und unter Vorhalt eines schusswaffenähnlichen Gegenstandes Gegenstände aus dessen Wohnung raubten.

Nach dem Vorfall leitete das Kriminalkommissariat Schwerin umfangreiche Ermittlungen ein, die zur Identifizierung der drei Jugendlichen führten. Spezialkräfte kamen bei Wohnungsdurchsuchungen im Stadtgebiet zum Einsatz. Das Amtsgericht Schwerin erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl, der vollzogen wurde. Zwei der Jugendlichen, 16 Jahre alt (deutsch) und 17 Jahre alt (syrisch), wurden in eine Jugendarrestanstalt gebracht. Der dritte Tatverdächtige, 17 Jahre alt (deutsch), befand sich zunächst im Ausland im Rahmen einer Jugendhilfemaßnahme und wurde im Zuge länderübergreifender polizeilicher Zusammenarbeit nach Deutschland zurückgebracht. Auch er befindet sich nun in Haft.

 

 

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert