Interkulturelles Stadteilfest mit Demokratiemeile am Fuße des Fernsehturms

SAMSUNG CSC
Maskottchen MueZi sorgt für Stimmung

(hk) Unter dem Motto »gefestigte Demokratie feiern« fand gestern das Stadtteilfest auf dem großen Dreesch statt. Neben den zahlreichen Infoständen und Mitmachaktionen der unterschiedlichsten Stadteilvereine und Kirchengemeinden gab es erstmals eine Demokratiemeile. Hier präsentierten sich Parteien und Organisationen, die an diesem Tag für ein friedliches und weltoffenes Schwerin Flagge zeigen wollten. Neben den im Bundestag vertretenen Parteien CDU, SPD, FDP, Bündnis 90/Die Grünen  und DIE LINKE, waren es auch die Piraten und die vom Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern unter anderem wegen ihrem Selbstverständnis als »politische Vorhutorganisation der Arbeiterklasse in Deutschland, die als Ziel den revolutionären Sturz der Diktatur des Monopolkapitals anstrebt« überwachte Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD), die die Demokratiemeile nutzten, um mit den Bewohnern des Stadtteils ins Gespräch zu kommen.

Weiterhin hatten die Besucher die Möglichkeit, ihr gesellschaftliches Wissen im Einbürgerungstest zu überprüfen.

SAMSUNG CSC
Stadtpräsident Stephan Nolte eröffnet das Stadtteilfest

Eröffnet wurde das Stadtteilfest vom Stadtpräsidenten Stephan Nolte. Dieser wies in seiner Eröffnungsrede noch einmal auf den Wert der Demokratie hin, die selbstverständlich auch Fehler hat. Menschen die aber glauben, für alle Dinge die Patentlösung gefunden zu haben, streuen den Bürgern Sand in die Augen.

Zu dem besonderen sportlichen Höhepunkt, gehörte auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Tauziehen der Stadtteile Neu Zippendorf und Mueßer Holz um den Fernsehturm-Wanderpokal.

Das Kulturprogramm war vielseitig wie die kulturelle Herkunft der Menschen, die auf dem Großen Dreesch wohnen.  Gesangs-, Tanz- und Musikgruppen verschiedener Vereine, Schulen und Kitas gestalteten gemeinsam das Programm.

Zahlreiche Angebote auf dem Stadtteilfest
Viele Angebote auf dem bunten Fest

Das Fest wurde gefördert durch das Programm  „Soziale Stadt“ und das Bündnis für Toleranz und Demokratie. Zahlreiche Sponsoren unterstützen das Fest durch Spenden.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.