Do, 29. Februar 2024
Close

Spendenaufruf für Kunstprojekt:
Glücksdrache Nandolino soll wieder an den Pfaffenteich zurückkommen

Der Glücksdrache Nandolino soll zurück an den Pfaffenteich in Schwerin kommen: Eine Initiative ruft dazu auf, den beliebten Glücksdrachen Nandolino aus Bronze und Granit mit einer Spendenkampagne wieder zum Leben

  • Veröffentlicht Februar 12, 2024

Der Glücksdrache Nandolino soll zurück an den Pfaffenteich in Schwerin kommen: Eine Initiative ruft dazu auf, den beliebten Glücksdrachen Nandolino aus Bronze und Granit mit einer Spendenkampagne wieder zum Leben zu erwecken.

 

Nandolino am Pfaffenteich
Seit 2022 ist der Glücksdrache Nandolino nicht mehr am Ufer des Pfaffenteichs zu finden. Das soll sich nun ändern.  Foto: GoFundMe

 

Der Drache „Nandolino“ gehört inzwischen zum Pfaffenteich dazu. Seit Sommer 2022 ist der kleine Drache leider nicht mehr an seinem bekannten Platz. Seit dem wird er von vielen Schwerinerinnen und Schwerinern vermisst. Eine Spendenkampagne möchte den Glücksdrachen nun zurückholen. Allerdings nicht mehr aus Holz.

Die Schweriner Werbeagentur „Maxpress“ hat auf der Plattform „GoFundMe“ einen Spendenaufruf ins Leben gerufen. Die Holzskulptur, die ursprünglich 2011 am Pfaffenteich aufgestellt wurde, soll durch ein neues Modell aus Bronze und Granit ersetzt werden. Dieses Material verspricht, laut den Initiatoren, nicht nur eine längere Lebensdauer, sondern ermöglicht es auch, dass Nandolino von Kindern und Erwachsenen sicher beklettert und bespielt werden kann.

Der renommierte Künstler Nando Kallweit hat seine Arbeitsleistung großzügig gespendet. Für das Material sind die Bürgerinnen und Bürger von Schwerin und darüber hinaus gefragt. Das Ziel der Spendenkampagne liegt bei 12.500 Euro, um das Kunstprojekt zu unterstützen und Nandolino wieder an seinen angestammten Platz am Pfaffenteich zu bringen. Die Kampagne wurde schon im vergangenen Jahr gestartet. Bisher sind 495 Euro zusammengekommen.

Wer für den kleinen Glücksdrachen spenden möchte, kann das gerne machen. Hier geht es zum  Spendenaufruf auf GoFundMe.

 

 

 

Written By
Stefan Rochow

Chefredakteur, Unternehmer und Gründer der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert