Neue Spielpätze für Schwerin

© SDS: Der neue Spielplatz im Nedderfeld
© SDS: Der neue Spielplatz im Nedderfeld

(us). Das Landeshauptstadt Schwerin will sich für die Zukunft rüsten. Die Zukunft sind unsere Kinder. Eine kinderfreundliche Stadt ist deshalb ein wichtiges Ziel. Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow zog am vergangenen Freitag bei einer Pressekonferenz ein positives Resümee für dieses Ziel. Allein in diesem Jahr sollen vier Spielplätze saniert und zwei neue geschaffen werden. Der im Grünen Tal spricht vor allem die jüngeren Kinder an. Am Nedderfeld kommen alle Altersgruppen auf ihre Kosten. Die Sanierung wird mit allen Beteiligten intensiv besprochen – mit im Boot sind natürlich auch die Hauptbeteiligten, die Kinder. Für die Spielplatzverbesserungen wurden bisher 90.000 Euro eingesetzt

Und es wird weitergehen. Bereits im Frühjahr hatten die Hortkinder einer ersten Klasse tolle Ideen entwickelt, wie ihr Spielplatz am Schelfplatz zukünftig aussehen soll. Nun sollen die alten Spielgeräte abgebrochen und durch eine neue ersetzt werden. Schaukel, Rutsche und natürlich etwas zum Klettern gehören unbedingt dazu. Noch im Herbst ist Baubeginn für das 40.000 Euro teuere Vorhaben. Für die Kinder in der Stadt bedeutet das: Neue und kindgerechte Spielmöglichkeiten. Eine sicher gute Investition für die Zukunft.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.