Di, 28. Mai 2024
Close
ANZEIGE

Verdächtiges Paket sorgt im Stadthaus für Aufsehen:
Polizeieinsatz nach Sprengstoffwarnung

Ein verdächtiges Paket sorgte heute Mittag am Stadthaus für einen Polizeieinsatz mit einem Sprengstoffspürhund.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht April 10, 2024
Foto: privat

Heute Mittag um 11:45 Uhr erreichte das Polizeihauptrevier Schwerin eine Meldung über ein verdächtiges Paket im örtlichen Stadthaus. Die Mitarbeiter vor Ort waren nicht in der Lage, das Paket eindeutig zuzuordnen, was zur Alarmierung der Behörden führte. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war das Gebäude bereits evakuiert worden, sodass sie unverzüglich mit den erforderlichen Maßnahmen begonnen werden konnte.

Zunächst wurde das verdächtige Paket mithilfe eines Sprengstoffspürhunds überprüft. Trotz intensiver Untersuchung schlug der Hund nicht an, was jedoch nicht zur Freigabe des Paketes führte. Aus Sicherheitsgründen wurde der Munitionsbergungsdienst hinzugezogen, um das Paket abzutransportieren.

ANZEIGE

Das Paket wurde danach gründlich durch Experten untersucht. Erst gegen 14:00 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden, als feststand, dass keinerlei Hinweise auf eine potenzielle Gefahr vorlagen.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert