Close

Suche nach Zeugen des Vorfalls:
Unfall zwischen Radfahrern in Lankow – Polizei bittet um Zeugenaussagen

Ein zunächst harmlos wirkender  Zusammenstoß zweier Radfahrer in Lankow am 10. Juli, entpuppte sich am Ende doch als schwerwiegender. Die Polizei sucht nun dringend nach dem zweiten Radfahrer und weiteren

  • Veröffentlicht Juli 25, 2023

Ein zunächst harmlos wirkender  Zusammenstoß zweier Radfahrer in Lankow am 10. Juli, entpuppte sich am Ende doch als schwerwiegender. Die Polizei sucht nun dringend nach dem zweiten Radfahrer und weiteren Zeugen, um das Unfallgeschehen vollständig aufzuklären.

 

Blaulicht Schwerin
Symbolbild

 

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich am 10. Juli ein Zusammenstoß zweier Radfahrer in der Ratzeburger Straße, Höhe Sportpark in Lankow. Die Polizei sucht nun dringend nach einem der beteiligten Radfahrer und möglichen Zeugen, um das Geschehen aufzuklären.

Nach Zusammenprall tagelange stationäre Behandlung

Laut Polizeibericht hatten die beiden Unfallbeteiligten sich zunächst nach dem scheinbar harmlosen Vorfall einvernehmlich geeinigt. Doch im Verlauf des Abends verspürte der 82-jährige Radfahrer immer stärkere Schmerzen und musste daraufhin tagelang stationär behandelt werden. Offenbar war der Unfall schwerwiegender als zunächst angenommen.

Die Polizei wurde am Tag des Vorfalls nicht alarmiert, da sich die Unfallbeteiligten, wie beschrieben, einvernehmlich geeinigt hatten. Erst am vergangenen Wochenende meldete sich der Schweriner bei den Behörden und informierte über den Unfallhergang.

Unfallhergang soll rekonstruiert werden

Da bislang nur einseitige Aussagen vorliegen, ist es von besonderer Bedeutung, den zweiten, bisher unbekannten Radfahrer zu finden. Die Ermittler hoffen, dass dieser Zeuge Licht ins Dunkel bringen kann und so das Unfallgeschehen vollständig rekonstruiert werden kann.

Die Polizei bittet daher die Öffentlichkeit um Unterstützung und ruft mögliche Zeugen auf, sich zu melden. Hinweise zum Unfallhergang oder zur Identität des zweiten Radfahrers werden vom Kriminalkommissariat Schwerin entgegengenommen. Dies ist telefonisch möglich unter 0385/5180-2224 oder -1560. Alternativ können Informationen auch über die Webseite www.polizei.mvnet.de hinterlassen werden oder persönlich in den örtlichen Polizeidienststellen übermittelt werden.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert