Mo, 24. Juni 2024
Close

Rasante Fahrt endet mit vorläufigem Führerscheinverlust

Eine riskante Fahrt mit stark überhöhter Geschwindigkeit endete für einen 25-jährigen Mann aus dem Kreis Ludwigslust-Parchim heute Morgen in Schwerin mit ernsten Konsequenzen. Der junge Deutsche fiel einer Zivilstreife gegen

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht September 13, 2023

Eine riskante Fahrt mit stark überhöhter Geschwindigkeit endete für einen 25-jährigen Mann aus dem Kreis Ludwigslust-Parchim heute Morgen in Schwerin mit ernsten Konsequenzen. Der junge Deutsche fiel einer Zivilstreife gegen 1.00 Uhr in der Robert-Beltz-Straße auf, als er mit einer augenscheinlich überhöhten Geschwindigkeit in Richtung Lübecker Straße raste.

 

Symbolbild

 

Die Beamten wollten den Fahrer kontrollieren, doch der Mann war so rasend schnell in Richtung Lankow unterwegs, dass aus Sicherheitsgründen die Verfolgung vorerst abgebrochen wurde.

Im Laufe weiterer Fahndungsmaßnahmen konnte der Fahrer schließlich gegen 2.10 Uhr auf der Ludwigsluster Chaussee gestellt und von der Polizei gestoppt werden. Er sieht nun einem Strafverfahren wegen des Verdachts eines „verbotenen Kraftfahrzeugrennens“ entgegen. Die Polizei konfiszierte seinen Führerschein vorübergehend, und der Fahrer musste sich vor Ort eine andere Transportmöglichkeit suchen.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein „verbotenes Kraftfahrzeugrennen“ nicht nur dann stattfindet, wenn mehrere Fahrzeuge beteiligt sind. Auch allein gegen sich selbst gefahrene Rennen, bei denen der Fahrer grob rücksichtslos und mit nicht angepasster Geschwindigkeit agiert, um die höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen, werden vom Gesetzgeber als solche betrachtet.

Die Konsequenzen für verbotene Kraftfahrzeugrennen sind schwerwiegend. Laut Gesetz drohen Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren oder Geldstrafen. Der Entzug der Fahrerlaubnis wird in der Regel ebenfalls geprüft.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert