Do, 13. Juni 2024
Close
ANZEIGE

Polizei warnt vor Konsequenzen:
Schockierendes Video aufgetaucht – Polizei nimmt Ermittlungen auf

Polizei Schwerin ermittelt wegen eines Videos, das Gewalt zeigt. Öffentliche Verbreitung könnte strafbar sein.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juni 5, 2024
Dunkler Mann schauet auf Handy

In Schwerin sorgt derzeit ein Video für Aufsehen, das einen teilweise entblößten Mann in der Innenstadt zeigt. Die Polizei hat bestätigt, dass dieses Video im Zusammenhang mit einer Straftat vom 26. April 2024 steht. Laut Berichten soll ein 29-jähriger, polizeibekannter Tunesier seine ehemalige Lebensgefährtin, eine 36-jährige ukrainische Frau, mit einem Messer bedroht und geschlagen haben. Der Mann wird zudem verdächtigt, mehrere Zeugen mit demselben Messer bedroht zu haben und sich öffentlich entblößt zu haben.

Die Polizei, die seit heute Kenntnis von dem Video hat, gibt an, dass es von einer Privatperson aufgenommen und verbreitet wurde. Die Behörden appellieren an die Öffentlichkeit, das Video nicht weiter in sozialen Netzwerken oder anderweitig zu verbreiten, da das Veröffentlichen und Weitergeben des Materials strafrechtliche Folgen haben kann.

ANZEIGE

Die Situation betont die Notwendigkeit, sowohl die Rechte der betroffenen Personen zu schützen als auch die öffentliche Sicherheit zu wahren. Die Polizei führt die Ermittlungen fort und bittet die Bevölkerung um Kooperation, indem sie dazu auffordert, das Video nicht zu verbreiten und relevante Informationen direkt den Behörden zu melden.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert