Close

Schwerin: Kinder legen Steine auf Schienen

  • Veröffentlicht März 12, 2021
Zwischen Schwerin und Rehna lagen Steine auf den Bahnschienen. | Foto: Goran Horvat

Bahnschienen üben gerade auch auf Kinder oftmals eine magische Anziehungskraft aus. Da können Eltern noch so sehr warnen, die Abenteuerlust ruft häufig lauter, als die mahnenden Worte. Schnell kann dabei dann aus Spaß Ernst werden. Lebensgefährlicher Ernst. 

 

Kinder legten Steine auf Bahnschienen

So auch am vergangenen Freitag an der Bahnstrecke zwischen Schwerin und Rehna. Auf Höhe von Bahnkilometer 5,9 legten Kinder Steine auf die Bahnschienen. Kurze Zeitspäter nahte Regionalexpress 63924. Der Triebfahrzeugführer konnte nicht rechtzeitig reagieren und meldete, dass er mit seinem Zug über die Steine gefahren sei. Unmittelbar nach Bekanntwerden dieser Nachricht erfolgte eine entsprechende Information an alle Zugführer der auf der Strecke verkehrenden Bahnfahrzeuge. Zudem begab sich eine Streife der Bundespolizei mit Diensthund sofort zum Ort des Geschehens. Hier stellten die Beamten fest, dass inzwischen bereits neue Steine auf den Schienen lagen.

Die Kinder befanden sich nicht mehr vor Ort. Sie konnte im Rahmen einer Suche im nahen Umfeld – mit Einsatz des Diensthundes – auf einem nahegelegenen Grundstück angetroffen werden. Sie gestanden die Tat umgehend der Mutter eines der Kinder. In deren Beisein erfolgte eine eindringliche Belehrung. Das zweite Kind brachten die Beamten direkt nach Hause. Auch dort folgte eine eindringliche Belehrung, ehe der Junge bei seiner Mutter bleiben konnte. 

 

Bundespolizei weist nochmals auf Gefahren hin

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei nochmals ausdrücklich auf die extremen Gefahren beim Aufenthalt an und auf Bahnanlagen hin. Ein Aufenthalt, der ohnehin streng verboten ist. Aufgelegte Schottersteine können unter unglücklichen Umständen beim Überfahren eine erhebliche Streuwirkung entwickeln. Schnell wirken sie dann wie Geschosse. Schnell kann es dann auch bei Unbeteiligten zu lebensbedrohlichen Verletzungen kommen. Eltern werden gebeten, ihre Kinder für die Gefahren besonders zu sensibilisieren, damit Schlimmeres vermieden werden kann.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert