Schwerin: Spenden i.H.v. 2.000 Euro für Spielplatz in Friedrichsthal

Sebastian Ehlers, Stadtpräsident in Schwerin, und Stadtwerke-Sprecher Aurel Witt kamen in der vergangenen Woche nach Friedrichsthal, um dort Spenden i.H.v. insgesamt 2.000 Euro für neue Spielgeräte zu übergeben.

Stadtpräsident Sebastian Ehlers (Mitte) gemeinsam mit Stadtwerke-Sprecher Aurel Witt (links), Astrid Rochow vom Ortsbeirat Friedrichsthal und Stadtvertreter Axel Schulz (rechts) bei der symbolischen Scheckübergabe. | Foto: maxpress / Lindner

Längst hat sich der Stadtteil Friedrichsthal im Nordwesten von Schwerin zu einem beliebten Wohnstandort gerade auch für Familien entwickelt. Nun soll nach dem Wunsch einer Elterninitiative und mit Unterstützung durch den Ortsbeirat der Spielplatz auch entsprechend wachsen. Dafür startete kürzlich eine Spendensammlung. Von dem am Ende gesammelten Betrag sollen eine Rutsche und eine Schaukel finanziert werden.

 

Stadtpräsident und Stadtwerke-Gruppe spenden zusammen 2.000 Euro

Und die ersten Unterstützer sind auch bereits gefunden. So übergaben in der vergangenen Woche Stadtpräsident Sebastian Ehlers und Stadtwerke-Sprecher Aurel Witt einen symbolischen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an die Elterninitiative und den Ortsbeirat Friedrichsthal. Die kommunalen Unternehmen Stadtwerke, SAS und WAG unterstützen dabei das Projekt mit je 500 Euro. Der Stadtpräsident spendet privat die gleiche Summe.

Sebastian Ehlers, Stadtpräsident in Schwerin

„Durch das neue Baugebiet sind in den letzten Jahren viele junge Familien nach Friedrichsthal gezogen. Der Spielplatz soll deshalb erweitert werden. Die Stadt bewirtschaftet insgesamt 78 öffentliche Spiel- und Freizeitplätze. Aufgrund der angespannten Finanzlage der Stadt können nicht alle Wünsche der Kinder und ihrer Eltern erfüllt werden. Umso begrüßenswerter ist das bürgerschaftliche Engagement der Eltern, die eine Spendenaktion auf die Beine gestellt haben. Ich unterstütze diese Initiative gerne und habe bei den kommunalen Unternehmen dafür geworben, dass sie das Projekt auch fördern. Mit den 2.000 Euro kommen wir dem Spendenziel von 10.000 Euro einen großen Schritt näher“, erklärte Stadtpräsident Sebastian Ehlers.

Weitere Informationen zu dem Projekt sind im Internet zu finden unter https://friedrichsthalspielplatz-schwerin.de/

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.