Schwerin: Stiere wollen die Meisterschaft

Mit einer deutlich verstärkten Mannschaft und einem neuen Co-Trainer starten die Mecklenburger Stiere in die neue Saison: Das Ziel ist die Meisterschaft.

Die Mecklenburger Stiere nehmen Kurs auf die Meisterschaft

Zum Saisonauftakt gab der Geschäftsführer der Mecklenburger Stiere ein anspruchsvolles Ziel für die kommenden Monate bekannt: Die Meisterschaft ist das erklärte Ziel des Schweriner Clubs.

Mit dem besten Kader seit 2012 sie die Zielstellung klar: „Wir streben in der bevorstehenden Saison die Meisterschaft an und wollen uns auf diesem Weg eine gute Ausgangssituation verschaffen, um auch in der Relegation unsere Chance zu wahren, in die 2. Handball-Bundesliga aufzusteigen“, so Stiere-Geschäftsführer Axel Schulz.

Mannschaft und Trainerteam verstärkt

Das Team aus Schwerin ist in dieser Saison auf allen Positionen mehrfach besetzt, so dass Aufstellung und Strategie für die Gegner nicht mehr so berechenbar sind. Dass dies sich daraus ergebenden Optionen für Strategie und Taktik möglich sind, ist nicht zuletzt auch auf die sechs neuen Spieler (Alexander Williams, Kevin Herbst, Kim Collin Reiter, Adam Papadopoulos, Václav Klimt und Hannes Schulz) zurückzuführen. Zudem kann der Verein auf hoffnungsvolle Talente aus den eigenen Reihen bauen.

Die neue Position eines Co-Trainers, die durch Vereinssportlehrer Robert Scheidewind übernommen wird, stärkt zudem nicht nur das Trainerteam. Vielmehr wird nun auch die Zusammenarbeit mit den Schweriner Jungstieren deutlicher intensiviert.

Saison in der „stärksten Nordstaffel“

Am Ende aber wird es zweifelsfrei auf den Trainer und vor allem die Mannschaft ankommen. Sie werden immer wieder auf’s Neue hoch motiviert und voll konzentriert in die Ligaspiele gehen müssen. Denn „wir wissen aber auch darum, dass wir uns in der wohl bislang stärksten Nordstaffel mit sehr gut aufgestellten Mannschaften auseinandersetzen müssen“, so Vereinspräsident Heiko Grunow in Schwerin.

Los geht’s am 17. August

Beginn der diesjährigen Saison für die Schweriner Traditionsmannschaft wird am 17. August das Pokalspiel gegen den VfL Bad Schwartau sein. Eine Woche später, am 24. August, ist dann Ligabeginn für die Stiere. Dann geht es zur Reserve der Füchse Berlin.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.