SSC trifft im CEV-Cup auf Železničar Lajkovac

Auch bei den Damen des SSC Palmberg Schwerin ist jetzt Urlaubszeit. Aber dennoch stellen sich derzeit erste wichtige Weichen für die neue Saison. Im CEV-Cup trifft Schwerin auf ein serbisches Team. Und klar ist auch: Trainingsstart ist Anfang August - das ganze Team ist aber wohl erst kurz vor Saisosnstart in der Landeshauptstadt.

Aktuell ist Saisonpause beim SSC Palmberg Schwerin. | Foto: Eckhardt Mai

Die Sommerferien beginnen und damit auch die Urlaubszeit. Auch Damen-Volleyball-Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin verlebt derzeit die ruhigeren Wochen des Jahres. Was allerdings nicht heißt, dass alle Verantwortlichen und alle Spielerinnen im Urlaub wären. Denn natürlich will man optimal vorbereitet in die neue Saison gehen. So trainierten in der vergangenen Woche noch einige Spielerinnen, die jetzt aber auch im Urlaub sind.

 

Team wächst weiter

Und auch um das aktuelle Team herum wird gearbeitet. So konnte der Verein eine weitere neue Spielerin bekanntgeben. Leandra Rixa Negri rückt aus der 2. in die 1. Mannschaft auf. Als Bundeskaderspielerin hat sie die besodnere Möglichkeit, zukünftig in beiden Mannschaften anzutreten. „Unsere erste Priorität ist, dass Leandra so viele Spiele wie möglich in der 2. Bundesliga macht. Aber auch so viele Spiele wie möglich in der 1. Liga miterlebt und die ein oder andere Einsatzzeit erhält“, sagt Chefcoach Felix Koslowski und spricht seiner Spielerin ein großes Lob aus: „Sie ist eine Top-Schülerin, hat sehr gute körperliche Fähigkeiten und einen beeindruckenden Antrieb in so jungen Jahren. Sie hat so viele Opfer gebracht, deshalb freue ich mich umso mehr, dass sie ihrem Traum ein Stückchen näher kommt.“

 

Leandra Rixa Negri | Foto: Kristin Prüßing

 

Trainingsstart im August mit dezimiertem Team

Die Ziele der Verantwortlichen und des Teams dürften mit Blick auf die neue Saison wieder hoch gesteckt sein. Dafür aber heißt es, ein schlagkräftiges Team zusammenzustellen und entsprechend terminliche Abläufe zu planen. Und schon erste wichtige Auslosungen im Blick zu haben. Ein wichtiger Termin steht dabei auch schon fest: Der SSC Palmberg Schwerin startet am 08. August offiziell in die Vorbereitung für die Saison 2022/23. Dabei müssen Chefcoach Felix Koslowski und sein Trainerteam dann allerdings noch auf ihre Nationalspielerinnen verzichten.

 

Team vermutlich erst kurz vor Saisonstart komplett in Schwerin

„Wir gehen davon aus, dass die Spielerinnen, die aktuell noch bei der Nations League im Einsatz sind, auch für die Weltmeisterschaft in den Niederlanden und Polen nominiert und uns für den Großteil der Vorbereitung nicht zur Verfügung stehen werden“, sagt Koslowski. Das Training startet daher mit einem dezimierten Kader, der sich erst kurz vor Saisonstart im Oktober komplett gemeinsam vorbereiten kann. Vom 15.-19. August reist das Team ins Trainingslager am Zingst Beach.

 

SSC trifft im CEV-Cup auf serbisches Team

Bereits in der vergangenen Woche fand zudem eine erste wichtige Auslosung für den CEV Volleyball Cups 2023 statt. In der ersten Runde trifft Schwerin dabeiauf den serbischen Vertreter Železničar Lajkovac. Die serbische Liga spielt überwiegend mit einheimischen Nachwuchsspielerinnen, die auf dem Sprung in die Eliteligen sind. In der vergangenen Saison war Lajkovac das beste Team der Hauptrunde in Serbien, schied dann aber im Halbfinale gegen den späteren Meister ZOK Ub knapp aus. „Ich weiß noch nicht viel über die Mannschaft, deshalb bin ich auf das Videomaterial gespannt, das wir bekommen werden. Grundsätzlich ist Serbien im Volleyball ein Land, das immer über sehr talentierte Spielerinnen verfügt, welche dann meistens den Weg ins Ausland finden“, erkläutert Felix Koslowski das Los. Als wichtigste Personalie kann die Zuspielerin Ana Antonijevic, Ex-Nationalspielerin Serbiens, bezeichnet werden.

Die Hinspiele der ersten Runde finden am 13.-15.12.2022 statt und die Rückspiele am 20.-22.12.2022. Der SSC hat zunächst Heimrecht. Dabei wird es auch zu einem Wiedersehen mit Jelena Olujic kommen, die in der Meistersaison 17/18 für den SSC Palmberg Schwerin spielte.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.