Zwei Verkehrsunfälle in Schwerin

Symbolbild

Am 20.01. verletzte sich ein 29-jähriger Spanier bei einem Fahrradunfall. Der in Schwerin lebende Mann stürzte gegen 8.00 Uhr am Morgen alleinbeteiligt im Bereich der Halbinsel Krösnitz. Ersten Erkenntnissen nach war auf nasser Fahrbahn auf Grund unangepasster Geschwindigkeit ins Rutschen geraten. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Zu einem weiteren Unfall kam es Abend desselben Tages: Gegen 18.10 Uhr fuhr ein 34-jähriger Mann aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit seinem Wagen von einem Tankstellengelände auf den Obotritenring auf. Dabei kam es zu zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 39-jährigen Mannes aus Schleswig-Holstein, der auf dem Obotritenring unterwegs war. In der weiteren Folge stieß ein drittes Fahrzeug mit den zuvor Beteiligten zusammen, weil dessen 67-jährige Fahrerin aus Schwerin nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte. Personen wurden nicht verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Auf den 34-jährigen Unfallverursacher kommt nun ein Bußgeldverfahren zu.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.