93. Literaturstammtisch: Konzert-Lesung mit einer Buchpremiere im Campus am Ziegelsee

Thomas Heinz Fischer | Foto: privat

Am 05.11.2022 findet um 15:30 Uhr der 93. LISTA in den SWS-Schulen Campus am Ziegelsee, Ziegelseestraße 1, statt. Liane Römer, neben dem Literaturstammtisch auch mit dem Literaturklub der Schweriner Seniorenakademie und den Buchtipps bei tv:schwerin eine bekannte Persönlichkeit der Schweriner Kulturszene, lädt in der bewährten Zusammenarbeit mit dem Campus zur musikalischen Lesung ein.

Bisher als Nervenarzt bekannt

Zu Gast ist diesmal der Schweriner Autor Thomas Heinz Fischer mit seinem erfolgreichen Romandebüt „Kaschubenhochzeit – Ein deutscher Flüchtlingsroman“, welcher im Mai dieses Jahres erschien. Einigen Menschen unserer Region war Fischer bisher ausschließlich als Nervenarzt bekannt: 12 Jahre arbeitete er in der hiesigen Nervenklinik, 15 Jahre war er Chef der Rehakliniken in Lübstorf und der Schweriner Schelfstadt, seit Januar 2021 hat er eine eigene Praxis in Pampow.

Nun überrascht der Mediziner als Autor mit einem historischen Roman, der vom Leben zweier Familien in den Jahren 1936 bis 1963 handelt.

Führung durch die Abgründe ihrer von Härte und Gefühlskälte

Die Melkerfamilie Bredigkeit aus dem tiefen Ostpreußen und die wohlsituierte Fleischerfamilie Schneider aus dem schlesischen Legwitz haben sich im nationalsozialistischen Großdeutschland eingerichtet. Dann rollt die Ostfront auf sie zu und die Ereignisse von Krieg, Flucht, Ankunft, Wiederaufbau nehmen ihren Lauf. Im Mittelpunkt der Geschehnisse stehen die Kinder Heinz und Marianne und die Geschichte führt die Leser durch die Abgründe ihrer von Härte und Gefühlskälte geprägten Kindheit – gänzlich ohne einen Ton der Anklage, dafür im eleganten Perspektivwechsel zwischen den beiden Familien, über drei Generationen, von den Großeltern bis zu den Enkeln.

Die Lesung des Autors wechselt sich mit extra auf die Textstellen abgestimmten Musikstücken ab. Die Musik wurde durch Dr. Eckart Möbius, einen weiteren bekannten Schweriner Arzt, gemeinsam mit Marion Ebert, Anne-Christin und Stefan Möbius ausgesucht. Die Stücke reichen in ihrer Herkunft von Wilhelm Kuhe über Hannes Wader, Engelbert Humperdinck bis Hanns Eisler. Bundesweit haben sich die Musiker um Dr. Eckart Möbius mit ihren großartigen Auftritten einen Namen gemacht und finden immer wieder hohe Anerkennung beim Publikum und in den Medien.

Karten für die Konzert-Lesung im Rahmen des 93. LISTA sind noch im Campus-Büro zu den dortigen Öffnungszeiten sowie in der Nervenarztpraxis Pampow erhältlich. Restkarten gibt es vielleicht auch noch Vor-Ort.

 

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.