Aktiv für Demokratie und Toleranz: Schweriner Projekt „Verfemte Musik“ erneut ausgezeichnet

Logo Jeunesses Musicales
Logo Jeunesses Musicales

Zehn Projekte aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sind in Kiel  als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2012 geehrt worden. Darunter ist auch das Projekt Verfemte Musik des Landesverbandes Jeunesses Musicales MV, das 2009 bereits mit dem „Golden Star Award 2009″ der Europäischen Union ausgezeichnet wurde.

„Gerade die Schicksale und die Kunstwerke der von den Nationalsozialisten verfolgten und ermordeten jüdischen Musikerinnen und Musiker ermöglichen jungen Menschen tiefe emotionale Erlebnisse und Einsichten. In der Landeshauptstadt ist dieser Musik seit Jahren ein eigenes Festival gewidmet. Es ist aus dem Kulturleben Schwerins nicht mehr wegzudenken und trägt dazu bei, dass ein fast schon vergessenes Musik-Repertoire wieder zum kulturellen Allgemeingut wird“, so Kulturdezernentin und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, die auch Schirmherrin des Festivals war.

Glückwünsche kamen auch vom zweiten Schirmherrn des Festivals, dem Oberbürgermeister der polnischen Stadt Oswiscim Janusz Marszalek: „Meine Gratulation! Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung der Landeshauptstadt Schwerin und bin überzeugt, dass dieses Projekt  für die große Erinnerungs- Versöhnungs- und Friedensarbeit noch weitere Auszeichnungen bekommen wird.“

Das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)“ hat im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2012 insgesamt 66 Initiativen und Projekte für ihr vorbildliches und nachahmenswertes zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz als Preisträger ausgewählt. Die Preise sind mit 2.000 € bis 5.000 € dotiert.

Pressemitteilung der Stadt Schwerin

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.