Mi, 29. Mai 2024
Close

Amélie Sophie ist beste Vorleserin im Land

Während sich in diesen Tagen und Wochen die besten jungen Musikerinnen und Musiker bei „Jugend musiziert“ messen, stand auch in einem anderen Bereich ein Wettbewerb auf dem Programm. Beim Vorlesen

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juni 2, 2021
Eine ganz besondere Atmosphäre schuf die beste Vorleserin aus MV in ihrem Wettbewerbsbeitrag. | Symbolfoto: Shrikesh Kumar

Während sich in diesen Tagen und Wochen die besten jungen Musikerinnen und Musiker bei „Jugend musiziert“ messen, stand auch in einem anderen Bereich ein Wettbewerb auf dem Programm. Beim Vorlesen nämlich. Gesucht wurde dabei die beste Vorleserin bzw. der beste Vorleser aus MV.

 

Amélie Sophie Schmidt ist beste Vorleserin in MV

Und die beste ist auch gefunden. Aus insgesamt 14 digitalen Einreichungen wählte eine Jury die Schülerin Amélie Sophie Schmid von der Evangelischen Grundschule mit Orientierungsstufe „Paulo Freire“ aus Parchim zur besten Vorleserin de Bundeslandes. Mit ihrer digital eingereichten Lesung aus „Nacht über Frost Hollow Hall“ von Emma Carrollgewann sie mit der von ihr atmosphärisch bemerkenswert in Szene gesetzten Geschichte. Amélie Sophie vertritt nun Mecklenburg-Vorpommern beim Bundesfinale des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels.

Die Jury von Mecklenburg-Vorpommern setzte sich dabei wie folgt zusammen:

  • Dr. Kersten Athanasiadis, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV / Institut für Qualitätsentwicklung
  • Jonna Bürger, MV-Landessiegerin und anschließende Bundessiegerin 2020
  • Heike Gowin, Stadtbibliothek in Schwerin
  • Silke Zengel, Buchhandlung „Hugendubel“ in Schwerin.

 

Im September tritt die Siegerin im Bundesfinale an

Coronabedingt fand der Vorlesewettbewerb in diesem Jahr im digitalen Format statt. Schon die vorhergehenden Regionalrunden auf Stadt-, Kreis- und Bezirksebene wurden dabei per Videoeinreichung ausgetragen.

Bundesweit gingen übrigens über 4.500 Beiträge ein. Das abschließende Bundesfinale mit den 16 Landessiegerinnen und Landessiegern wird in Kooperation mit dem Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) und KiKA für die zweite Septemberhälfte 2021 geplant, und in der ARD ausgestrahlt. Alle Siegerinnen und Sieger der Landeswettbewerbe gewinnen einen Buchpreis und einen Bücherscheck.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert