Do, 13. Juni 2024
Close

Ballett X Schwerin präsentiert Premiere

Das Ballett X Schwerin des Mecklenburgischen Staatstheaters wird seine erste Premiere der neuen Spielzeit unter dem Titel "BACH past - present - future" am Freitag, den 13. Oktober 2023, um

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Oktober 11, 2023

Das Ballett X Schwerin des Mecklenburgischen Staatstheaters wird seine erste Premiere der neuen Spielzeit unter dem Titel „BACH past – present – future“ am Freitag, den 13. Oktober 2023, um 19.30 Uhr im Großen Haus aufführen. Ballettdirektorin Xenia Wiest und Jonathan dos Santos haben neue Choreografien geschaffen, die zur Musik von Johann Sebastian Bach und Francesco Tristano aufgeführt werden. Es sind noch Restkarten für die Premiere erhältlich.

 

Bach Past Present Future Ensemble | Foto: Admill Kuyler
Bach Past Present Future Ensemble | Foto: Admill Kuyler

 

In dieser neuen Tanzproduktion nimmt Ballettdirektorin Xenia Wiest das Publikum auf eine Reise in die Vergangenheit mit. Der Abend beginnt mit „Ashes“, einer Choreografie, die sie 2019 für das Jeune Ballet in Lyon zur Musik von Johann Sebastian Bach’s „Chaconne“ – in einer Bearbeitung für Orchester – geschaffen hat. Anschließend präsentieren Xenia Wiest und Jonathan dos Santos neue Kreationen, die sich mit der Gegenwart und der Zukunft befassen. Dabei handelt es sich nicht um drei unabhängige Stücke, sondern um einen organisch entwickelten Ballettabend, der die vielfältigen Facetten von Bachs Musik widerspiegelt.

 

Musikalische Vielfalt mit Francesco Tristano

Für „BACH past – present – future“ konnte Xenia Wiest den renommierten Musiker und Pianisten Francesco Tristano gewinnen, der weltweit in Konzertsälen auftritt. Francesco Tristano hat sich sowohl in der Klassikszene, insbesondere mit seinen Bach-Interpretationen, als auch in der elektronischen Musikszene einen Namen gemacht und ist als DJ aktiv. Für diese Ballettaufführung wird Francesco Tristano Werke von Bach selbst einspielen und eigens für das Ballett X Schwerin eine Auftragskomposition komponieren.

Weitere Vorstellungen von „BACH past – present – future“ sind für den 15. und 29. Oktober um 18 Uhr, den 11. November um 19.30 Uhr, den 19. November um 15 Uhr, den 8. Dezember 2023 um 19.30 Uhr, den 14. Januar 2024 um 18 Uhr sowie für den 25. Januar, 17. Februar, 16. März, 17. April und 14. Juni, jeweils um 19.30 Uhr im Großen Haus geplant.

Karten können telefonisch unter der Nummer 0385 53 00-123 oder per E-Mail an kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de erworben werden. Weitere Informationen sind auf der Website www.mecklenburgisches-staatstheater.de verfügbar.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert