Einbrecher suchten gleich zwei Verkaufsstände heim

Auf gleich zwei Verkaufsstände für Spargel und Erdbeeren hatten es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bislang noch Unbekannte abgesehen. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizei bittet um Unterstützung. | Foto: privat

Es ist Mai – und damit haben sowohl die Spargel- als auch so ganz langsam die Erdbeerzeit begonnen. Überall in den Lebensmittelmärkten sind derzeit vor allem die weißen und grünen Spargelstangen zu finden. Auch tauchen erste einheimische Erdbeeren auf, wenngleich ihre richtige Zeit noch ein wenig auf sich warten lässt. Daher dominiert momentan auch an den vielen beliebten, oft wie überdimensionale Erdbeeren aussehenden Verkaufsständen in der Innenstadt wie auch an weiteren Standorten im Stadtgebiet von Schwerins der Spargel. Und Tag für Tag finden viele Freunde des guten Essens ihren Weg dorthin.

Allerdings scheinen es diese Verkaufsstände auch weniger willkommene „Gäste“ anzuziehen. Denn in der Zeit vom vergangenen Dienstagabend (3. Mai) bis zum Mittwochmorgen (4. Mai) kam es zu Einbrüchen in gleich zwei dieser Verkaufsstände. Die Taten ereigneten sich dabei auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Dohlenweg in Schwerin/ Neumühle. Ob und was dabei wegkam, dazu konnte die Polizei Schwerin keine Angaben machen. Klar ist nur, dass die Täter bislang noch unbekannt sind, die Kriminalpolizei aber bereits intensiv ermittelt. Beschleunigen könnten diesen Prozess zusätzliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer also im genannten Zeitraum im Bereich des Dohlenwegges in Neumühle verdächtiges Treiben beobachtet hat oder eventuell sogar Angaben zu den Tätern machen kann, sollte sich bitte an die Polizei wenden. Möglich ist dies telefonisch unter (0385-) 5180-2224 oder -1560 sowie über die Internetwache.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.