Erneuter Verkehrsunfall wegen tiefstehender Sonne


Eine 46-jährige Fahrzeugführerin übersah am heutigen Morgen bei einem Abbiegevorgang eine wartende Pedelec-Fahrerin und fuhr diese an.

Die tiefstehende Morgensonne hat nach ersten Informationen das Sichtfeld derart beeinträchtigt, dass die 55-jährige Radlerin übersehen wurde.

Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Neumühler Straße, an der Einmündung Treppenberg. Die Pedelecfahrerin kam mit einer Beinverletzung ins Klinikum. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme, kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Stefan Rochow

Journalist, Unternehmer und Gründer der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Sie erreichen mich per E-Mail unter redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit