Mi, 17. April 2024
Close

Veranstaltung im Staatstheater:
ffortissibros: Wiederentdeckung von Kückens Werken

ffortissibros feiert Jubiläum mit Weltersteinspielungen von Friedrich Wilhelm Kücken im Mecklenburgischen Staatstheater.

  • Veröffentlicht März 28, 2024
ffortissibros. | Foto: Oliver Borchert
ffortissibros. | Foto: Oliver Borchert

 

Am kommenden Sonntag, den 7. April 2024, wird das Mecklenburgische Staatstheater Schauplatz einer besonderen musikalischen Wiederbegegnung sein, wenn der Männerkammerchor ffortissibros sein fünfjähriges Bestehen sowie die Veröffentlichung seines ersten Albums feiert. Die Aufführung, die um 18 Uhr im Großen Haus stattfindet, wird einen bemerkenswerten Schwerpunkt auf die bisher unerhörten Werke des in Schwerin verstorbenen Komponisten Friedrich Wilhelm Kücken legen.

Die Entdeckung und Wiederaufführung dieser vergessenen Stücke verdankt sich der Zusammenarbeit des Chors mit Dr. Reinhard Wulfhorst und seinem Notenverlag Edition Massonneau. Durch diese Kooperation konnten bislang unbeachtete Kompositionen Kückens aus der Versenkung gehoben und Anfang September 2023 in der Paul-Gerhardt-Kirche in Leipzig aufgenommen werden, mit ffortissibros als ausführendem Ensemble und dem angesehenen Label Rondeau.

Die Bedeutung dieser Aufführung liegt nicht nur in der musikalischen Darbietung selbst, sondern auch in der Wiederherstellung eines Stücks Schweriner Kulturgeschichte. Friedrich Wilhelm Kücken, der einen Großteil seines Lebens in Schwerin verbrachte, fand in dieser Stadt nicht nur Inspiration, sondern auch seine längste Schaffensperiode. Seine Musik, im romantischen Stil des 19. Jahrhunderts komponiert und oft mit Texten von bekannten, aber auch regionalen Dichtern versehen, behandelt die klassischen Themen der Romantik: Glaube, Liebe und Natur.

Dieses Konzert verspricht somit nicht nur eine musikalische Zeitreise in eine vergessene Ära, sondern auch ein facettenreiches und unerhörtes Erlebnis für alle Liebhaber klassischer Musik.

 

 

Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert