Sa, 20. April 2024
Close

Zeitreise ins Jahr 1900:
Genuss und Handwerk im Freilichtmuseum

Am Sonntag, den 29. Oktober, bietet das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß eine einzigartige Zeitreise ins Jahr 1900 an, bei der Besucher traditionelle Köstlichkeiten kosten und historisches Handwerk hautnah erleben können.    

  • Veröffentlicht Oktober 24, 2023

Am Sonntag, den 29. Oktober, bietet das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß eine einzigartige Zeitreise ins Jahr 1900 an, bei der Besucher traditionelle Köstlichkeiten kosten und historisches Handwerk hautnah erleben können.

 

Schmiedemeister Heiko Holz in der historischen Schmiede des Mueßer Freilichtmuseums (c)Fred-Ingo Pahl
Schmiedemeister Heiko Holz in der historischen Schmiede des Mueßer Freilichtmuseums. | Foto: Fred-Ingo Pahl

 

Am Sonntag, den 29. Oktober, lädt das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß Sie zu einer faszinierenden Zeitreise ein. Kurz vor Saisonende wird es noch einmal richtig gemütlich und traditionell in der Büdnerei-Küche des Museums. Die Mitglieder der Gemeinschaft „Zeitreise Muess“ werden in authentischer Kleidung aus der Zeit um 1900 Leckereien nach alten Rezepten kochen und backen. Doch damit nicht genug: Sie werden auch traditionell Sauerkraut einlegen, das bis kurz vor Weihnachten im Fass reifen kann. Ein Geschmackserlebnis wie zu Großmutters Zeiten erwartet die Besucher.

Während Ihres Besuchs zwischen 11 und 16 Uhr können Sie das Leben unserer Vorfahren mit allen Sinnen nachempfinden. Die Darsteller werden den Alltag, die Bräuche und die Traditionen der damaligen Zeit zum Leben erwecken und dabei so manche Geschichte der Bauernfamilien teilen, die einst an diesem Ort lebten. Natürlich dürfen Sie auch von den frisch zubereiteten Köstlichkeiten kosten. In der historischen Schmiede nebenan können Sie Heiko Holz bei der Arbeit mit glühendem Eisen beobachten. Der Schmiedemeister wird viele seiner traditionellen Arbeitstechniken zeigen und erklären.

Dies ist die letzte Gelegenheit in dieser Saison, das Freilichtmuseum zu besuchen, bevor es am 31. Oktober seine Tore schließt. Doch keine Sorge, die Museumsmitarbeiter haben bereits aufregende Pläne für die Zukunft. Freuen Sie sich auf den traditionellen Kunsthandwerkermarkt „wintersonnenWERKE“ am 3. Adventswochenende und seien Sie gespannt auf die zahlreichen Veranstaltungen, Ausstellungen sowie Gruppen- und Familienangebote, die in der Saison 2024 auf Sie warten.

Kommen Sie am 29. Oktober vorbei und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von „Sünndags in de Koek“. Hier erwarten Sie Geschichte, Tradition und kulinarischer Genuss in einem einzigartigen Ambiente. Ein Erlebnis für die ganze Familie!

Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert