Gestern fünf neue Coronafälle in Schwerin

Fünf neue Corona-Fälle wurden gestern dem Gesundheitsamt übermittelt. Die Corona-Ampel in Schwerin bleibt aber trotzdem grün.

 

Am Donnerstag wurden dem Gesundheitsamt fünf neue Fälle gemeldet, davon zwei Kontaktpersonen in der Quarantäne. Drei Neumeldungen wurden von Hausärzten übermittelt. Ein Fall betrifft einen Schüler aus einer 10. Klasse des Goethegymnasiums. Für die Klasse und mögliche Kontaktpersonen gilt in den kommenden sieben Tagen eine Maskenpflicht und eine tägliche Testung mittels Schnelltest. Erst bei zwei Folgeinfektionen im Zusammenhang mit der ersten Infektion würde das Gesundheitsamt eine Quarantäne anordnen.

Ampel bleibt grün

Bisher galt für diese Hygienemaßnahmen bei Einzelinfektionen an Schulen eine Dauer von 14 Tagen. Nach der Veröffentlichung des neuen Kontaktpersonenmanagements des RKI vom 10.09. erfolgte eine Anpassung und Reduzierung auf sieben Tage. 

Die 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt liegt aktuell bei 26,1 Fällen je 100.000 Einwohner. Schwerin bleibt auf Stufe grün der risikogewichteten Stufenkarte. Es gibt in der Landeshauptstadt derzeit 70 aktive Infektionen (absolut 2975). 2796 Menschen gelten als genesen. Derzeit müssen 8 Covid-Patienten im Klinikum behandelt werden, einer mehr als am Vortag. Es gibt keine neuen Todesfälle.

Offene Impfaktionen gehen weiter

Auch am Wochenende und in der kommenden Woche bietet die Stadt wieder offene Impfaktionen an. Geplant sind die Aktionstage am Sonntag im Mueßer Holz sowie am kommenden Mittwoch und Freitag in der Sport- und Kongresshalle.

Am Sonntag, den 19. September wird das Impfteam von 12 – 16 Uhr am Rande der Eröffnungsveranstaltung zur Interkulturellen Woche im Einsatz sein, die in der Petrusgemeinde in der Ziolkowskistraße 17 stattfindet.

Am Mittwoch, den 22. September sind die Türen der Sport- und Kongresshalle für Impfwillige in den Abendstunden von 17 bis 21 Uhr geöffnet. Am Freitag, den 24. September steht das Impfteam von 14 bis 19 Uhr ebenfalls in der Sport- und Kongresshalle bereit.

Bei den offenen Impfaktionen werden die Impfstoffe BionTech (mRNA Impfstoff) und Johnson & Johnson (Vektor Impfstoff) angeboten. Am Freitag, den 24. September 2021 wird zusätzlich auch der Impfstoff Moderna (mRNA Impfstoff) insbesondere für Zweitimpfungen angeboten.

Einen Termin für die Zweitimpfung erhalten Erstgeimpfte direkt vor Ort. Auch Kinder zwischen 12 und 15 Jahre können geimpft werden, wenn sie durch eine:n Sorgeberechtigten begleitet werden. Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren benötigen für die Impfung die schriftliche Zustimmung eines Sorgeberechtigten. Bitte nutzen Sie dazu die Formulare des Robert-Koch-Instituts.

Hinweis: Alle durch das Impfzentrum Schwerin ausgegebenen Termine für Zweitimpfungen werden an den vereinbarten Tagen und Orten durchgeführt. Bitte schauen Sie auf ihren Terminzettel!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.