Interaktive Stadtführung mit Petermännchen-Jagd in Schwerin

Ab sofort kann man in Schwerin auf eine digitale, spielerisch untermalte Entdeckungstour gehen. Mit von der Partie ist dabei natürlich auch das Petermännchen, das es zu fangen gilt.

Auch das Petermännchen ist mit von der Partie. | Visualisierung: wdv GmbH & Co OHG

Ab sofort können Touristen und Einheimische in Schwerin mit dem Smartphone auf digitale Entdeckungstour gehen. Dafür hat die Stadtmarketing GmbH Schwerin gemeinsam mit der App „Stempelpass“ eine eigene Schwerin-Tour entwickelt. Diese ist seit der vergangenen Woche in der App verfügbar. Sie bietet einen Mix aus digitaler Stadtführung, Quiz und Augmented Reality (beschreibt im Wesentlichen eine Erweiterung der Realität durch virtuelle Inhalte, beispielsweise über Smartphones) Spiel. Die Schweriner Tour führt dabei zu 18 Stationen – vom Schlachtermarkt quer durch die Innenstadt bis zum Schloss. Unterwegs erfahren Nutzerinnen und Nutzer wissenswerte Details, sammeln Punkte und lernen ihren Urlaubs- oder Heimatort spielerisch kennen.

 

Spielerisch die Stadt erkunden

Die Funktionsweise der App ist einfach und bietet Einzelpersonen, Familien und anderen Gruppen aller Altersklassen ein unterhaltsames Erlebnis. Sobald sie auf dem Smartphone installiert ist, können Entdeckungsreise und Punktejagd beginnen. Die App zeigt den Spielerinnen und Spielern dabei die einzelnen Stempelstellen an. Vor Ort an den Stationen erhalten sie Informationen zu den Sehenswürdigkeiten und können Fragen beantworten. Zudem besteht die Möglichkeit, virtuell das Petermännchen zu fangen, das sich an jedem Ort versteckt. Der kleine Schlossgeist von Schwerin bewegt sich per Augmented Reality in der realen Umgebung und muss per Klick auf das Display des Smartphones eingesammelt werden. Für jeden besuchten Ort, jede richtige Antwort und jede erfolgreich absolvierte Aktion sammeln die Spieler Punkte in der App. Haben sie mindestens 1.000 Punkte erreicht, können sie sich in der Tourist-Information am Marktplatz ein kleines Geschenk abholen. Alle weiteren Informationen zu der Schwerin-Tour finden Interessierte unter www.schwerin.de/stempelpass.

 

Screenshot der Anwendung.| Quelle: Stadtmarketingges. Schwerin

Anspruch an touristische Angebote im Wandel

Das neue Angebot entstand im Rahmen eines Digitalisierungsprojektes, mit dem die Stadtmarketing GmbH Schwerin seit April 2021 neue Produkte entwickelt, um den durch die Corona-Pandemie veränderten Bedürfnissen von Reisenden zu entsprechen. Carola Frie, zuständige Projektmitarbeiterin bei der Stadtmarketing GmbH Schwerin, erläutert die Hintergründe: „Der Anspruch an touristische Angebote hat sich durch die Corona-Pandemie stark gewandelt. Die Menschen suchen nach individuellen, zeitlich und räumlich unabhängigeren Erlebnissen, die sie jederzeit an die aktuelle Situation anpassen können. Mit unserer neuen digitalen Tour erfüllen wir ihr Bedürfnis nach Individualisierung und bieten ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, die Stadt unterhaltsam zu erkunden.“

Dass dieses Produkt dabei keine Konkurrenz zu den klassischen Stadtführungen darstellt, da ist sich Stadtmarketing-Geschäftsführerin Martina Müller sicher: „Die Stempelpass-App ergänzt unsere Stadtführungen um ein interaktives Angebot. Wir wollen damit eine zusätzliche Zielgruppe erreichen, Menschen, die sich in der aktuellen Situation in der Gruppe unwohl fühlen oder lieber auf eigene Faust unterwegs sind. Den persönlichen Kontakt zu unseren Gästeführern, ihre Anekdoten und der Austausch mit ihnen kann und wird die digitale Tour aber keinesfalls ersetzen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.