Di, 28. Mai 2024
Close

Mecklenburgischer Staatskapelle:
Kammerkonzerte in Schwerin und Parchim

Am 12. Mai 2024 wird um 11 Uhr im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters ein Kammerkonzert der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin stattfinden.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Mai 9, 2024
Drittes Kammerkonzert – Foto: MST

Dieses Konzert wird auch am 19. Mai 2024 um 18 Uhr in der Kulturmühle Parchim zu hören sein. Das 3. Kammerkonzert präsentiert Werke für Horn, Violine und Klavier, interpretiert von drei Musikern der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin: Lutong Zhang, Christoph Moinian und Frank Monster. Das Programm umfasst Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Johannes Brahms.

Ein Highlight des Konzerts ist die Aufführung von Schumanns Violinsonate, über die die Pianistin Fanny Davies schrieb: „Unvergesslich, wie am triumphalen Höhepunkt des Finales die Geige wie ein Horn erschallt“. Das Horn zieht sich als roter Faden durch das Programm, wobei die Violinsonate von Robert Schumann klangliche Anlehnungen an das Blechblasinstrument bietet.

Ebenfalls auf dem Programm stehen zwei Werke von Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms, beide bekannte Verehrer des Horns, das sie in ihrer Kindheit spielten. Beethovens Sonate für Klavier und Horn, ein Frühwerk aus dem Jahr 1800, wurde bei der Uraufführung vom Komponisten selbst am Klavier begleitet.

Brahms’ Trio für Violine und Horn zählt zu den klangschönsten Kammermusikwerken des 19. Jahrhunderts. Die seltene Kombination von Klavier, Geige und Horn hat bis heute ihren Charme bewahrt und zahlreiche Komponisten zu ähnlichen Werken inspiriert.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert