Do, 29. Februar 2024
Close

Kostenloser Satellitendienst für Landwirtschaftsbetriebe

  • Veröffentlicht Dezember 1, 2023

Mecklenburg-Vorpommern bietet ab dem 1. Januar 2024 über 3.000 landwirtschaftlichen Betrieben einen kostenfreien Satellitendienst an. Dieser ermöglicht eine präzise Positionsbestimmung durch das SAPOS/RTK-Signal, das eine zentimetergenaue Genauigkeit bietet.

 

 

Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus betonte, dass diese Initiative, wie im Koalitionsvertrag vereinbart, den Weg für Smart Farming ebnet. Der Dienst wird über eine Open-Data-Lösung bereitgestellt, wie Digitalisierungsminister Christian Pegel hervorhob. Das RTK-Signal ermöglicht zentimetergenaue Präzisionsarbeit im Freien und bietet eine höhere Genauigkeit als das herkömmliche GPS-Signal. Diese hochpräzisen Positionierungsdaten sollen den Landwirten in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung stehen.

 

Registrierung und Nutzung

Die Landwirte können sich ab dem 1. Dezember 2023 beim Landesamt für innere Verwaltung registrieren lassen, um den Dienst zu nutzen. Eine einmalige Gebühr von 100 Euro pro Nutzer wird für die Freischaltung der individuellen Anzahl von Endgeräten erhoben.

 

Bereitstellung von Zugangsdaten

Nach der Registrierung erhalten die Landwirte Zugangsdaten, um den Dienst unmittelbar in ihrer GNSS-Nutzertechnik zu nutzen. Der kostenlose Satellitendienst soll die Präzision und Effizienz in der landwirtschaftlichen Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern maßgeblich verbessern.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert