Mann auf dem Schweriner Hauptbahnhof festgenommen

Einsatz von Spezialkräften der Polizei heute Morgen auf dem Hauptbahnhof.

Der Schweriner Polizei wurde eine Bedrohungssituation, die sich im familiären Bereich unter Zuwanderern zugetragen haben soll, angezeigt. Dabei soll ein 31-jähriger Syrer eine scharfe Waffe bei sich geführt haben. Nach Bewertung der Gesamtumstände entschloss sich die Polizei den Tatverdächtigen am heutigen Morgen durch Spezialkräfte festnehmen zu lassen.

Der Zugriff erfolgte um 06.54 Uhr im Schweriner Hauptbahnhof. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde eine Softair-Pistole gefunden, eine scharfe Waffe führte er nicht bei sich. Die Zusammenarbeit zwischen, den Spezialkräften, der örtlichen Polizei und der Bundespolizei verlief vor und während des Einsatzes professionell. Die Kripo Schwerin ermittelt jetzt alle tatrelevanten Umstände. Es wurde ein Strafverfahren gegen den 31-Jährigen eingeleitet.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.