Mo, 22. Juli 2024
Close

Mecklenburger Stiere stellen Kader und Saisonplanung vor

Erster starker Auftritt vor mehr als 200 Handballfreunden: Mecklenburger Stiere stellen Kader, Konzept und Saisonplanung vor.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juni 30, 2023

Erster starker Auftritt vor mehr als 200 Handballfreunden: Mecklenburger Stiere stellen Kader, Konzept und Saisonplanung vor.

14 Spieler und zwei Trainer bilden aktuell den Kader der 1. Männermannschaft der Mecklenburger Stiere. Foto Mannschaft: Dietmar Albrecht

Die Mecklenburger Stiere Schwerin e.V., ein erfolgreicher Handballverein mit langjähriger Erfahrung, gab am 28. Juni bei einem außerordentlich gut besuchten Event im Schweriner Filmtheater Capitol einen Vorgeschmack auf die kommende Saison. Mehr als 200 Handballfreunde, darunter Fans, Sponsoren und Unterstützer, waren gekommen, um den neuen Kader persönlich kennenzulernen und Einblicke in das Konzept und die Saisonplanung des Vereins zu erhalten.

Das öffentliche Event bot den Gästen die Gelegenheit, den neuen Kader der ersten Männermannschaft persönlich kennenzulernen. Thilo Tautz, bekannt als Moderator des NDR-Nordmagazins, führte Interviews mit dem sportlichen Leiter Ronald Bahr und Geschäftsstellenleiter Mathias Wächter. Im Anschluss stellten sich die Handballstiere und das Trainergespann in einem beeindruckenden vierminütigen Film vor, der auf der großen Leinwand präsentiert wurde. Das junge Team wurde von den Gästen mit Begeisterung aufgenommen.

Die Mecklenburger Stiere präsentierten auch ihre neuen medialen Aktivitäten. In Zusammenarbeit mit der Agentur tokati wurden die offizielle Website mecklenburger-stiere-schwerin.de sowie die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram vorgestellt. Auf diesen Plattformen finden Fans ab sofort alle Informationen rund um die Mannschaft, die Spieltage, Tickets und den Fanshop.

Sportlich überraschen die Handballstiere mit einem ausgesprochen jungen Team, dessen Durchschnittsalter bei 23 Jahren liegt. Das Trainerduo Robert Schneidewind und Teo Evangelidis setzt auf Talente aus dem eigenen Verein, die über eine solide Ausbildung und eine vielversprechende Talentprognose verfügen. Von den Spielern sind neun jünger als 23 Jahre und vier noch keine 30 Jahre alt. Mit Daniel Finkenstein kehrt ein erfahrener 35-jähriger Kreisläufer als leidenschaftlicher Stier zurück und wird den jüngeren Mannschaftskameraden helfen, sich in der vierten Liga zu etablieren.

 

Optimale Trainingsbedingungen für starke Teamentwicklung

Das erste Ziel des neuen Stiere-Teams ist es, in der Liga anzukommen und sich zu etablieren. Ein Aufstieg in die 3. Liga ist langfristig angestrebt, jedoch setzen die Verantwortlichen keinen unmittelbaren Druck auf die Mannschaft. Stattdessen nehmen sie sich die notwendige Zeit, um eine starke individuelle Entwicklung der Spieler zu fördern. Der Verein bietet optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen, darunter ein engagiertes Trainer- und Betreuerteam, sportmedizinische Begleitung, Trainingssteuerung und -monitoring sowie Videofeedback, Videotraining und Analysen. Die Spieler haben die Möglichkeit, bis zu acht Trainingseinheiten pro Woche zu absolvieren.

Der Verein Mecklenburger Stiere Schwerin e.V. kann auf eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit mit über 170 Kindern und Jugendlichen in der Handballausbildung verweisen. Die Nachwuchsteams spielen nahezu durchgehend in der jeweils höchsten Liga und bilden eine solide Grundlage für die Zukunft des Vereins. Die Mecklenburger Stiere setzen zudem auf eine nachhaltige Entwicklung in der Region und kooperieren mit anderen Vereinen in Mecklenburg-Vorpommern.

Die neue Mannschaft der Mecklenburger Stiere startet im Juli hoch motiviert und leistungsorientiert in die Vorbereitung. Öffentliche Testspiele sind geplant, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Das erste Heimspiel in der Oberliga Ostsee-Spree ist für den 17. September geplant, der Gegner steht noch nicht fest.

Die Mecklenburger Stiere Schwerin e.V. freuen sich auf eine spannende und erfolgreiche Saison und laden alle Handballfans dazu ein, das Team bei den Spielen zu unterstützen.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert