Mieser Trick ermöglicht Diebstahl in der Weststadt

2124-Polizeibericht-90x65

(pm/red) Einen besonders miesen Trick nutzte gestern ein junger Mann in der Weststadt, um sich die Geldbörse einer älteren Dame anzueignen.

Er täuschte gegen 13.30 Uhr in der gegenüber einer 82-jährigen Frau in der J.-Brahms-Straße Hilfsbereitschaft vor und fragte diese, ob er ihr den Einkauf in die Wohnung tragen dürfe. Ihre Geldbörse befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Einkaufstasche.

Der Dieb war so schnell, dass die ältere Dame nicht mehr hinterher kam. Die Zeit, die er auf Grund seines Vorsprungs hatte, reichte aus, um die Einkaufstasche zu durchsuchen und das Portemonnaie zu entwenden.

Als die Frau in ihre Wohnung kam, verabschiedete sich der Täter und verschwand mit mehreren einhundert Euro aus dem Haus.

Er wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, 18-19 Jahre alt, schlank, kurze blonde Haare, blaue Jeans, grauer Pullover. Die Kripo prüft derzeit einen möglichen Zusammenhang mit vorhergehenden Taten, die ähnlich abliefen. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0385/5180-1560.

ANZEIGE

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.