Mit Glück konnte Kellerbrand verhindert werden

Heute Nacht musste die Feuerwehr ausrücken Foto: Uwe Schwarz  / pixelio.de
Heute Nacht musste die Feuerwehr ausrücken
Foto: Uwe Schwarz / pixelio.de

(sr). Da hatten die Bewohner in der Rostocker Strasse heute Nacht noch mal Glück im Unglück.

Gegen 01:48 Uhr wurde ein Kellerbrand gemeldet. Unbekannte hatten zuvor eine alte abgestellte Couch in den Kellerräumen des Hochhauses in Brand gesetzt.   Glücklicherweise stand diese Couch unter einer Wasserleitung. Durch die Hitze des Feuers, platzte das Rohr und die Couch wurde dadurch gelöscht. Eine Ausbreitung des Brandes auf weitere Kellerräume konnte damit verhindert werden.

Die Feuerwehr pumpte die Kellerräume heute Nacht wieder aus. Menschen wurden nicht verletzt und mussten auch nicht evakuiert werden. Die Ermittlungen der genauen Brandursache beginnen nach Angaben der Polizei heute im Laufe des Tages.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.