Podcast: Tippschnack mit de Ackerschnacker

Plattdüütsch. Die einen halten es für einen norddeutschen Dialekt, andere halten es für völlig überholt. Und wieder andere wissen: Plattdeutsch ist eine Sprache und modern. Zu dieser Gruppe gehört Johanna Bojarra aus Rostock.

Johanna Bojarra möchte mehr Plattdeutsch in den Alltag bringen. | Foto: privat

Gebuurn wer se 1989 in Rostock. As sei drei Johren olt wier, füng er Mudding an mit he Platt tau schnacken. Er Muddersprak is also Platt. Für sie ist Platt nicht nur die Sprache ihrer Kindheit, es ist eine Sprache mit Zukunft und Charakter. Es ist ihre Sprache und sie setzt sich für die (Wieder-)Verbreitung des Plattdeutschen ein.

Nich blots in de Kinnertiet wer se von de Sprak ümgäben, Platt wier ümmer ein Deil von ern Läben: Ob in der Schule oder in der Lehre, ob im Studium, Zuhause oder bei der Arbeit im Kindergarten. Platt ist einfach ihr Ding.

Mit ern Mudding het sei dat Billerbauk „Plattdüütsch mit Lütt-Mariken“ rutbröcht und nun het sei ogg de Internetsiet www.luett-mariken.de.

Plattdeutsch ist lebendig

Johanna Bojarra ist vielfältig in Sachen Plattdeutsch aktiv. Das Kinderbuch „Plattdüütsch mit lütt Mariken“  ist in der „Plattdütsche Schatzkist“ gelandet, einer Meidensammlung aus Büchern, CDs, DVDs, Spielen und Liedern, die kostenfrei von Schulen und Kindergärten ausgeliehen werden kann.

Allein das Plattdeutsche „Tippschnack mit de Ackerschnacker“ ist für Bojarra ein Beleg dafür, das Platt modern ist: Chatten auf dem Handy. Aber eben auf Platt.

Und der Blick in die Richtung der Jugend macht klar, dass Platt heute nicht nur für die Alten vom Land eine lebendige, gesprochene Sprache ist. So gibt es Poetry Slams und Musik-Wettbewerbe. Bei den“Plaltbeats“ haben Amateurmisuker zwischen 15 und 30 Jahren die Möglichkeit, ihr Talendt unter Beweis zu stellen: Rock, Pop, Metal, Hip Hop – alles ist erlaubt. Einzige Bedingung, der Text muss auf Platt sein.

Plattdeutsch ist eine Regionalsprache

Plattdeutsch oder Niederdeutsch ist eine Regionalsprache, die in acht deutschen Bundesländern gesprochen wird. In acht Bundesländern? Ganz genau. Plattdeutsch spricht man in:

  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Schleswig-Holstein
  • Hamburg
  • Bremen
  • Niedersachsen
  • in Teilen Brandenburgs, Sachsen-Anhalts und Nordrhein-Westfalens

Auch in den Niederlanden wird Niederdeutsch gesprochen

Auch im Osten der Niederlande wird Niederdeutsch gesprochen. Darüber hinaus sind auf der ganzen Welt die Plautdietschen anzutreffen. Plautdietsch ist eine niederpreußische Variante des Ostniederdeutschen und wird von ca. 500.000 Menschen weltweit gesprochen, u.a. in Deutschland, Russland, sowie Nord- und Südamerika. Auch wenn das Plautdietsche in Aussprache und Schreibweise stark vom Plattdeutschen abweicht, können sich Plautdietsche und Plattschnacker nahezu problemlos verständigen.

In unserer Podcast-Folge allerdings sprechen wir Hochdeutsch mit Joahna Bojarra.

Überwiegend …

 

Zum Podcast

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.