Di, 28. Mai 2024
Close

Schnell sein lohnt sich jetzt:
Premiere von „Cabaret“ ausverkauft – Für die anderen Veranstaltungen nur noch Restkarten

Die Premiere von "Cabaret" im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters ist ausverkauft, aber für die fünf Folgevorstellungen gibt es noch Restkarten.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht April 9, 2024
Wassilissa List (Mitte) als Sally Bowles, Fotografin: Silke Winkler
Wassilissa List (Mitte) als Sally Bowles. Foto: Silke Winkler

Die glamouröse und bewegende Welt des Berliner Nachtlebens der 1920er Jahre erwacht zu neuem Leben im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters. Am 12. April 2024 feiert das weltberühmte Musical „Cabaret“ Premiere in einer Inszenierung, die Schauspiel, Gesang und Orchester zu einem mitreißenden Erlebnis vereint. Unter der Regie der renommierten Schauspielerin Steffi Kühnert verspricht die Aufführung eine eindrucksvolle Reise durch die schillernde Ära der Goldenen Zwanziger. Die Premiere ist ausverkauft, für die meisten der fünf folgenden Vorstellungen gibt es nur noch Restkarten.

Die Geschichte entführt die Zuschauer in das Berlin des Jahres 1929, wo der amerikanische Schriftsteller Clifford Bradshaw auf der Suche nach Inspiration für seinen neuen Roman ist. Seine Begegnung mit dem jungen Deutschen Ernst Ludwig führt ihn in den legendären Kit Kat Club, wo er die faszinierende Sängerin Sally Bowles trifft. Zwischen den beiden entflammt eine leidenschaftliche Liebe, doch die politischen Wirren der Zeit setzen ihrer Romanze bald schwer zu.

Während sich Berlin im Wandel befindet und die Schatten des aufkommenden Nationalsozialismus die Stadt zu überziehen drohen, kämpfen die Protagonisten mit den turbulenten Ereignissen und den Konflikten ihrer eigenen Beziehungen. Die pulsierende Atmosphäre des Kit Kat Clubs, einst ein Symbol für Freiheit und Selbstausdruck, weicht einer bedrohlichen Stimmung der Unterdrückung und des Verlusts.

Die Inszenierung von „Cabaret“ am Mecklenburgischen Staatstheater verspricht eine beeindruckende Mischung aus Drama, Musik und Gesellschaftskritik. Die herausragenden Darsteller und die beeindruckende Begleitung durch die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin garantieren ein unvergessliches Theatererlebnis, das die Zuschauer auf eine emotionale Achterbahnfahrt durch das Herz der 1920er Jahre mitnimmt.

Die Premiere von „Cabaret“ am 12. April ist bereits restlos ausverkauft, aber für die fünf folgenden Vorstellungen sind noch einige Restkarten erhältlich. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, dieses spektakuläre Musical live zu erleben und tauchen Sie ein in die Welt von „Cabaret“ im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters.

Weitere Vorstellungen finden am 14. April um 18 Uhr sowie am 18. und 26. April, 3. Mai und 29. Juni jeweils um 19.30 Uhr statt.

Karten können hier gekauft werden:
Kartentelefon: 0385 53 00-123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

www.mecklenburgisches-staatstheater.de

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert