Schwarzfahren endet auf Polizeiwache

Die Fahrt eines Schwarzfahrers endete am Grunthalplatz. Nachdem dann aber die Polizei geholt werden musste, ging es auf die Polizeiwache.

Gestern konnte gegen 14 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Grunthalplatz in Schwerin ein 18-jähriger Schwarzfahrer gestellt werden. Dieser verhielt sich gegenüber den Kontrolleuren gleich derart aggressiv, dass die Polizei verständigt wurde.

 

Angriff auf Polizei

 

Die Beamten versuchten nach ihrem Eintreffen beruhigend auf den 18-Jährigen einzuwirken. Dieser griff jedoch plötzlich und unvermittelt einen Polizisten an, indem er ihm kräftig gegen die Brust schlug. Aufgrund der enormen Renitenz musste der 18-Jährige anschließend von den Beamten zu Boden gebracht und vorübergehend gefesselt werden.

Dabei stieß der 18-jährige lauthals Beschimpfungen und Beleidigungen gegen die Polizisten aus. Auch im Polizeiauto ließ sich der 18-jährige nur schwer beruhigen. Er wurde vorübergehend in das Polizeihauptrevier Schwerin verbracht. Die Kriminalpolizei führt nun die weiteren Ermittlungen.

 
– Anzeige –

– Der Heimat-Krimi aus Schwerin – 
Reinhard Werner
Schwarze Ostern
Als sich Jan Stöhr nach Schwerin versetzen lässt, ahnt er nicht, dass er bald in einen turbulenten Fall hineingeraten würde. Obskure Vereine, fanatische Satanisten und Glücksritter fordern den Kommissar heraus. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
€9,90 EPub

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit