Schwerin: Feuer im Garagenkomplex

Am frühen Samstagabend rückte die Feuerwehr Schwerin zu einem Garagenkomplex in Lankow aus. Zeugen hatten Rauchentwicklung beobachtet.

Feuerwehreinsatz in bzw. um Schwerin | Foto: Symbolbild

Immer wieder brechen auch in der Landeshauptstadt Schwerin Feuer aus. Ob eine brennende Mülltonne, ein Kellerbrand, Feuer in einer Wohnung, oder auch Brände in leerstehenden Gebäuden sind nur einige Beispiele, wegen derer die Kameraden der Feuerwehren ausrücken müssen. Dann gilt es fast immer auch, größeren Schaden zu verhindern. So war es auch am vergangenen Samstag in Schwerin Lankow.

Am frühen Abend des Tages hatten Passanten im Bereich des Garagenkomplexes in der Ratzeburger Straße Rauchentwicklung bemerkt. Sie alarmierten daraufhin umgehend die Feuerwehr, die auch direkt ausrückte. Schon kurze Zeit später trafen die Einsatzkräfte vor Ort ein. Erste Erkenntnisse wiesen darauf hin, dass jemand offenbar Unrat in einer der Garagen in Brand gesetzt hatte. Das Feuer erfasste dabei zuerst den Müll, dann aber auch das Garagentor. Der Feuerwehr gelang es durch professionelles Agieren, ein Ausbreiten des Brandes auf benachbarte Garagen zu verhindern.

Zeugenhinweise ermöglichten der der Kriminalpolizei noch vor Ort einen 21-jährigen Tatverdächtigen zu ermitteln. Nach den nun folgenden polizeilichen Maßnahmen konnte der junge Mann wieder entlassen werden. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Der Gesamtschaden beträgt nach letzten Schätzungen etwa 5.000 Euro.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.