Close

Stadtvertretung nun doch für Bau des Supermarktes

  • Veröffentlicht Juli 2, 2013
gabriele Planthaber  / pixelio.de
gabriele Planthaber / pixelio.de

(sr). Der Supermarkt in der Wismarschen Straße kommt. Auf der gestrigen Sondersitzung der Schweriner Stadtvertretung, hoben die Vertreter ihren 14 Tage zuvor gefassten Beschluss, den Bau zu verweigern, wieder auf. Die Baugenehmigung kann daher erteilt werden.

Mit 16 Ja- und 17 Nein-Stimmen hatte die Stadtvertretung anfangs, wenn auch knapp, gegen die Erteilung eines Baugenehmigung gestimmt. Der Verwaltung waren die Hände gebunden und der Bau des Supermarktes drohte am Veto der Stadtvertreter zu scheitern. Die Oberbürgermeisterin sah in dieser Entscheidung eine Gefährdung des Wohls der Gemeinde und legte umgehend Widerspruch ein. Die Stadtvertreter wurden für die einberufene Sondersitzung aus der Sommerpause geholt, um über diesen Widerspruch zu entscheiden.

Die Diskussion verlief kontrovers. Am Ende einigte man sich aber bei sieben Gegenstimmen und einer Enthaltung auf die Annahme des Widerspruchs der Oberbürgermeisterin. Mit der Stattgabe des Widerspruchs, erteilte die Stadtvertretung diesmal die Zustimmung zum B-Plan. Der Erteilung einer Baugenehmigung, steht nun nichts mehr im Wege. Den Investor wird es freuen: Er kann seine Arbeit fortsetzen.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert