Mi, 17. April 2024
Close

Mecklenburgisches Staatstheater:
Violinistin Antje Weithaas beim 5. Sinfoniekonzert

Die renommierte Violinistin Antje Weithaas wird erneut in Schwerin auftreten, dieses Mal gemeinsam mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin unter der Leitung von Generalmusikdirektor Mark Rohde.     Das 5. Sinfoniekonzert

  • Veröffentlicht März 7, 2024

Die renommierte Violinistin Antje Weithaas wird erneut in Schwerin auftreten, dieses Mal gemeinsam mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin unter der Leitung von Generalmusikdirektor Mark Rohde.

 

Antje Weithaas | Fotografin Giorgia Bertazzi
Antje Weithaas | Foto: Giorgia Bertazzi

 

Das 5. Sinfoniekonzert findet am 18., 19. und 20. März 2024 im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters statt. Im Mittelpunkt des Konzerts steht das 2. Violinkonzert von Dmitri Schostakowitsch, ein spätes Werk des Komponisten, das trotz der Unterdrückung und Bedrohung in der Sowjetunion subtile Signale einer freiheitlichen Zukunft aussendet. Im zweiten Teil des Konzerts erklingt die 2. Sinfonie von Sergei Rachmaninow, einem Pianisten von Weltklasse, der im amerikanischen Exil verstarb. Rachmaninows Sinfonie ist als Programm-Sinfonie angelegt, dessen genaues Programm der Komponist jedoch verschweigt.

 

Antje Weithaas: Virtuos und lehrreich

Antje Weithaas, die bereits mit zahlreichen renommierten Orchestern und Dirigent:innen konzertierte, wird als Solistin das Violinkonzert von Schostakowitsch interpretieren. Die Violinistin begann ihre musikalische Laufbahn im Alter von viereinhalb Jahren und studierte später an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Neben ihrer erfolgreichen Solistenkarriere ist sie auch als Professorin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin tätig.

 

Konzertgenuss mit Vorabinformation

Das Konzert am Montagabend um 18 Uhr wird moderiert, während für die Konzerte am Dienstag und Mittwoch um 19.30 Uhr jeweils 45 Minuten vor den Aufführungen eine kostenlose Einführung im Konzertfoyer angeboten wird.

 

 

Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert