Mi, 17. April 2024
Close

Vorfreude auf die neue Spielzeit

(theater-schwerin.de/ am). Während die einen noch bei den Schlossfestspielen „Die Fledermaus“ bei bestem Sommerwetter genießen, freuen sich die anderen schon auf die kommende Spielzeit des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin, das für

  • Veröffentlicht Juli 16, 2013

Geizhals-1(theater-schwerin.de/ am). Während die einen noch bei den Schlossfestspielen „Die Fledermaus“ bei bestem Sommerwetter genießen, freuen sich die anderen schon auf die kommende Spielzeit des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin, das für August und September wieder einiges auf dem Programm stehen hat. Ende August startet die neue Saison zum Beispiel mit einer Premiere des Moliére-Klassikers „Der Geizhals“ – in der Fassung von Marc van Hennings. Henning ist für die Schweriner Theaterbesucher kein Unbekannter. Er hatte bereits Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“ inszeniert.

„Paul Pode“, eine „Recherche-Projekt, das ebenfalls Ende August an den Start geht besteht aus zwei Teilen:  die „Tour“ und die Installation „Das Wohnzimmer des Schweigens“. Während der „Tour“ entdecken die Zuschauer die Spuren eines Mannes, den es angeblich nie gegeben hat. Als „Das Wohnzimmer des Schweigens“ wird Paul Podes Wohnzimmer mitten in der Schweriner Innenstadt ausgestellt.

Auch die neue Konzertsaison wird dann bereits eröffnet: mit dem rocksinfonischen Ereignis „Queen-Classical“, das die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin in ihrem 450. Jubiläumsjahr gemeinsam mit der Band Mercury am 31.8. Open Air vor der Ölmühle in Wittenberge präsentiert. Am 7. und 8.9. folgen zwei Konzerte im Großen Haus des Staatstheaters.

Bild: Mecklenburgisches Staatstheater.

Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert