Sportstätte Paulshöhe: Stadt kündigt Vereinen

Schwerin, 24.04.2017 (red/hk). Ein Schock für die Befürworter des Erhalts der Sportanlage Paulshöhe. Die Stadt Schwerin hat allen Vereinen zum 31.12.2017 die Nutzungsverträge gekündigt.

Von Henning Kobs

Paulshöhe soll spätestens 2018 abgerissen werden.

Die Vereine auf der Paulshöhe haben – wie jetzt bekannt wurde – bereits Anfang Februar die Kündigung der Nutzungsverträge erhalten. Begründet wird das mit dem Fußballentwicklungskonzept der Landeshauptstadt Schwerin. Dieses Konzept sieht den Abriss der fast 100 Jahre alten Sportanlage vor. In dem Konzept heißt es, dass die Paulshöhe dann abgerissen werden soll, wenn das Funktionsgebäude auf dem neuen Sportpark in Lankow fertiggestellt ist.

 

Verzögert sich die Fertigstellung des Funktionshaus in Lankow?

 

Der Zeitplan könnte nun durcheinander geraten. Vergangene Woche gab es eine Sachbeschädigung im neuen Sportpark Lankow. Durch einen nach Polizeiangaben mutwillig hervorgerufenen Wasserschaden kann es nun möglich sein, dass sich die Fertigstellung des neuen Funktionshauses in Lankow zeitlich verzögert. Was das für die Kündigungen auf der Paulshöhe bedeutet, ist im Moment noch unklar.

 

Paulshöhe Befürworter stellen Antrag auf Rücknahme der Kündigung über ASK

 

Die Befürworter der Paulshöhe verurteilten die Sachbeschädigung im Sportpark Lankow. Dennoch wollen sie über einen Antrag, den der Stadtvertreter Ralph Martini im Mai der Stadtvertretung vorlegen will, eine Rücknahme der Kündigungen erwirken. „Es kann bis ins Jahr 2018 hinein dauern, bis den gekündigten Vereinen auf der Paulshöhe im neuem Funktionsgebäude in Lankow ein Platz angeboten werden kann. Bis dahin haben die Vereine auf der Paulshöhe bleiben zu dürfen. Eine Kündigung zum Jahresende würde dem Stadtvertreterbeschluss zum Fußballentwicklungskonzept widersprechen, der garantierte, dass die Vereine erst in neue Räume in Lankow einziehen, bevor in Paulshöhe irgendetwas passiert.“ so Stadtvertreter Ralph Martini.

Befürworter der Paulshöhe wollen weiterkämpfen

 

Die Befürworter des Paulshöhe-Erhaltes wollen nicht aufgeben.  Auf der Facebook-Seite wird festgestellt, dass man durch die Kündigungen nun einen Zeitplan habe, und sich mit deutlichen Appellen und durch Aktionen für den Erhalt stark machen wolle.

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit