Mi, 29. Mai 2024
Close

Frauen engagieren sich für Frauen:
Neuer ZONTA Club soll in Schwerin gegründet werden

Verstärkung für die Frauen in Schwerin: Die Initiative zur Gründung eines ZONTA Clubs gewinnt an Fahrt.

  • Veröffentlicht April 19, 2024
Zonta Präsentation im Schleswig-Holstein Haus in Schwerin. Foto: SNO
Zonta Präsentation im Schleswig-Holstein Haus in Schwerin. Foto: SNO

Gestern fand im Schleswig-Holstein Haus in Schwerin eine spannende Präsentation statt, die Frauen aus verschiedenen beruflichen Richtungen zusammenbrachte. Von Stadtverwaltungsmitarbeiterinnen über Architektinnen bis hin zu Elektronikerinnen und Chemielaborantinnen war eine vielfältige Palette vertreten. Die Veranstaltung, die von Heidi Wollensack und Claudia Parton, der Präsidentin des Zonta Clubs Wismar, geleitet wurde, endete mit einem klaren Ziel: Die Gründung eines ZONTA Clubs in Schwerin.

Engagement für Frauenrechte und gegenseitige Unterstützung

ZONTA, ein internationales Netzwerk, das sich für Frauenrechte, Freundschaft und gegenseitige Unterstützung einsetzt, hat weltweit über 1.200 Clubs in mehr als 60 Ländern. Das Ziel von ZONTA ist es, die Stellung der Frauen in verschiedenen Bereichen zu stärken, ihre Bildung zu fördern und Bedürftigen zu helfen. Mit einem klaren Fokus auf die Achtung der Menschenrechte und der Bekämpfung von Gewalt und Diskriminierung hat ZONTA International als NGO einen generellen konsultativen Status bei der UNO/ECOSOC.

Claudia Parton, Präsidentin des Zonta Clubs Wismar, betonte die Bedeutung des Netzwerkens und gemeinsamen Handelns für Frauen. In ihrer Worten sagte sie: Ich liebe das Netzwerken und zusammen können wir Frauen auch viel mehr erreichen als vereinzelt. Natürlich bedeutet Zonta auch Arbeit, doch für mich ist das Arbeit mit Leidenschaft.

Ein Schritt für die Stärkung der Frauen in Schwerin

Die Initiative, einen ZONTA Club in Schwerin zu gründen, stieß gestern Abend auf breite Unterstützung. Viele anwesende Frauen haben sich bei der Versammlung bereit erklärt, sich für dieses Vorhaben zu engagieren und einen eigenen Club in Schwerin ins Leben zu rufen. Die vielfältigen beruflichen Hintergründe der Teilnehmerinnen zeigen, dass das Engagement für Frauenrechte und gegenseitige Unterstützung in allen Bereichen der Gesellschaft präsent ist.

In der Gründung eines ZONTA Clubs in Schwerin sehen Heidi Wollensack und Claudia Parton eine Möglichkeit, Frauen in Schwerin eine Plattform zu bieten, um sich gegenseitig zu unterstützen. Der erste Schritt wurde gestern Abend gemacht.

Written By
Dario Rochow

ist Videoredakteur bei SNO | Schwerin-Lokal. Kontakt unter redaktion@sn-o.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert